Östlich von Skye liegt die Insel Raasay, und genau auf dieser Insel bauen R&B Distillers gerade eine neue Destillerie, die im Juli dieses Jahres in Betrieb gehen soll. Die Brennblasen aus der Toskana sind angeliefert, die Lagerhäuser werden gerade hochgezogen, und man sucht per Anzeige einen Distiller, der für die Whiskys dort verantwortlich zeichnen soll (wir berichteten).

Einer der beiden Gründer von R&B Distillers ist Alasdair Day. Wir haben mit ihm heute ein exklusives Audiointerview zu seiner Person, zur Destillerie auf Raasay und zu den Schwierigkeiten, die sich bei der Umsetzung solcher Pläne ergeben können, gesprochen. Auch über die bisher erschienenen Whiskys (Blends und ein Single Malt) sprechen wir mit ihm – genauso wie über das „B“ im Unternehmensnamen, der Borders Region, in der eine zweite Destillerie entstehen soll. 

Auch über den Founders Club, der ins Leben gerufen wurde und die Möglichkeit bietet, die Entwicklung der Destillerie 10 Jahre lang mit eigenen Abfüllungen zu verfolgen, spricht Alasdair mit uns. Die gut gemachte Homepage von R&B Distillers gibt Interessenten dazu genauere Informationen.

Sie können das Interview (in englischer Sprache) hier anhören:

Weiters haben wir noch Bilder ausgewählt, die einiges von dem zeigen, was im Interview angesprochen wird:

Die Insel Raasay im Herbst. Bild: R&B Distillers
Die Raasay Distillery in einer künstlerischen Darstellung nach den Bauplänen. Bild: R&B Distillers
Blick auf das Borodale House (das zukünftige Besucherzentrum) und die Destillerie. Bild: R&B Distillers
Sonnenuntergang über dem Destilleriedach. Bild: R&B Distillers
Blick aus dem Gerüst der Produktionshalle. Bild: R&B Distillers
Der Gebäudekomplex in einer Aufsicht (Computermodell). Bild: R&B Distillers
Das Buch des Großvaters von Alasdair Day, in dem verschiedene Blendrezepte aufgezeichnet sind. Bild: R&B Distillers
Das Firmenlogo und der Leitspruch