Dienstag, 26. Januar 2021, 17:02:25

Farkin Distillery auf Islay erhält Baugenehmigung

Das moderne Design musste nach Anrainerprotesten auf ein "klassischeres" Aussehen mit Pagodendach geändert werden

Nun ist es soweit: Wie aus zwei gewöhnlich bestens unterrichteten unabhängigen Quellen zu vernehmen ist, wurde der am 6. Dezember 2019 durch Speciality Drinks Limited und die Farkin Distillery Limited eingebrachte Bauantrag mit 1. Dezember 2020 nun endgültig genehmigt und die Parteien, die gegen die Planung Einspruch erhoben, mit 3. Dezember über die Genehmigung benachrichtigt. Auf dem Grundstück südlich und östlich des Farking Cottage bei Port Ellen darf nun die neue Farkin Distillery errichtet werden, die zunächst wegen massiver Einsprüche der örtlichen Bevölkerung gegen das ihrer Meinung nach zu moderne Erscheinungsbild und in Sorge um die bereits sehr ausgelastete Infrastruktur der Insel abgelehnt wurde.

Nach Planänderungen, die nun eine wesentlich konservativer erscheinende Brennerei mit typischem Pagodendach ergeben, wird nun eine Brennerei mit angeschlossener Mälzerei, Vault Warehouses, einem Besucherzentrum samt Shop sowie Tagungsräumen, einer Tasting Lodge und die benötigte Infrastruktur wie Abwasseraufbereitung, Pumphaus, Zufahrten und Parlplätze gebaut werden.

Die Farkin Distillery wird nach ihrer Fertigstellung auf insgesamt vier Brennblasen 1.2 Millionen Liter Spirit pro Jahr erzeugen können.

Der Straße Richtung Ardbeg folgend kommt man zur geplanten Baustelle für die Farkin Distillery. Bild © Jochen Wied

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X