Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:18:11

Forsyths verschifft komplette Whiskydestillerie nach Ordos in der inneren Mongolei

Die chinesische Mengtai Group baut in der 2 Millionen-Stadt die erste Whiskydestillerie - Forsyths liefert die komplette Ausstattung

35 Tonnen – so viel wiegt die komplette Ausrüstung für eine Whiskydestillerie, die der schottische Marktführer im Bereich Destillerie-Anlagen Forsyths laut einem Bericht der BBC dieser Tage nach China verschifft. Sie besteht aus den Brennblasen, den Rohren und Ventilen, dem Boden und anderen Komponenten – und sie verlässt den Hafen von Buckey in Moray Richtung Tianjin.

In Auftrag gegeben hat die Brennerei die Mengtai Gruppe, und zwar schon im Jahr 2019. Die geplante Destillerie wird in der inneren Mongolei errichtet – wir haben bereits vor zwei Jahren hier auf Whiskyexperts über das Projekt detailliert berichtet. Das Projekt in Ordos sollte eigentlich bereits 2020 in Bau gehen, aber auch hier hat die Pandemie den Verantwortlichen von Forsyths, Valentine International und der Mengai Group einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Im Artikel der BBC ist auch noch erwähnt, dass im Rahmen des Vertrages zum Bau der Destillerie auch noch ein zweiter Deal abgeschlossen wurde, der die Lieferung einer großen Menge von nicht abgefülltem Whisky nach China umfasst. Auf Nachfrage wollte man seitens Valentine International nicht bekanntgeben, welche schottische Brennerei diesen Deal unterzeichnet hat, man gab nur bekannt, dass es sich um ein bereits lange existierendes Unternehmen handelt.

Ordos Opera. By PopolonOwn work, CC BY-SA 4.0, Link

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X