Das australische Magazin Executive Style bringt heute einen Artikel, der auf einem Interview mit David Prior basiert, dem Mann, der die Lowland-Destillerie Bladnoch gekauft hat.

Laut diesem Artikel werden gegen Ende dieses Jahres neue Abfüllungen aus Bladnoch erscheinen, und zwar aus dem Lagerbestand dort (Bladnoch hat seit sechs Jahren nicht mehr destilliert), und Prior möchte auch einen Blend aus verschiedenen Destillerien auf den Markt bringen, auf eine neue, junge Zielgruppe ausgerichtet.

Prior sieht laut Executive Style Bladnoch vor allem als Business und Marke, bezeichnet sich im Interview allerdings auch als Whiskyliebhaber. Es steht zu hoffen, dass er sich in seinen Geschäftsentscheidungen auch von dieser Liebe zum Whisky leiten lässt.