Freitag, 23. Oktober 2020, 09:49:57

Whisky des Monats August: Aultmore 12yo

Auch in diesem Monat stellen wir Ihnen wieder einen Whisky vor, dem wir wünschen, dass ihm ein wenig mehr Beachtung geschenkt wird – und wie immer sehr subjektiv. Wir bleiben nach dem Benriach 10yo in der Speyside und widmen uns einer fast schon anachronistisch wirkenden Neuerscheinung. Unser Whisky des Monats August ist der Aultmore 12yo.

The copyright on this image is owned by Iain Macaulay and is licensed for reuse under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 license.
The copyright on this image is owned by Iain Macaulay and is licensed for reuse under the Creative Commons Attribution-ShareAlike 2.0 license.

Eine mutige Entscheidung hat Bacardi mit seiner Neuausrichtung im Whiskysegment getroffen: Anstelle dem Trend zu No Age Statements zu folgen, hat man sich, wohl in Besitz gut gefüllter Fasslager, dazu entschlossen, seine Marken als Whiskys mit Altersangabe zu führen.

Craigellachie, Aberfeldy und Aultmore sind mit einer Range von Abfüllungen auf dem Markt angetreten, und sie zeigen, dass man auch heute noch auf diese Weise gute Qualität bieten kann. Zwar liegen die älteren Originalabfüllungen der Destillerien preislich nicht gerade im schmerzfreien Bereich, aber die Einsteigerwhiskys der Ranges sind halbwegs günstig zu erhalten (und nebenbei sehr attraktiv gestaltet).

aultmore

Als unseren Whisky des Monats August möchten wir Ihnen den Aultmore 12yo ans Herz legen, ein grundehrlicher Speysider, der mit 46% abgefüllt ist. Er hat nicht die überbordende Fruchtigkeit, die man zum Beispiel im dreizehnjährigen Craigellachie aus dem selben Konzern findet, sondern ist sehr geradlinig und malzig, ohne natürlich seinen Speyside-Charakter zu verleugnen.

aultmore12

Serge Valentin macht dem 12jährigen Aultmore in seiner Verkostung, die er zufälligerweise vor ein paar Tagen online gestellt hat, ein schönes Kompliment: Er sei fast wie ein Unabhängiger.

Wir fügen dem hinzu: Es ist ein exzellenter Whisky für Einsteiger, die – abseits der weichgespülten neuen Designerwhiskys – die Faszination Whisky entdecken wollen. Und er wird auch Kenner als Daily Dram nicht enttäuschen, denn er ist elegant, kräftig, hat Charakter und macht damit einfach Freude.

Unsere Partner

Partnerbutton Frank Bauer
GaG Partnerbutton
Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
JJCorryIW Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Erster Whisky aus GlenWyvis jetzt im Vorverkauf

Zu Weihnachten wird das Inaugural Release ausgeliefert - mit Link zur Seite, auf der Sie vorbestellen können

PR: Talisker und Parley for the Oceans arbeiten gemeinsam für die Erhaltung der Unterwasser-Wälder

Drei Jahre lang will die Destillerie auf der Insel Skye die gemeinnützige Organisation bei der Erhaltung des maritimen Ökosystems unterstützen

Serge verkostet: Acht japanische Whiskys

Nicht alles aus Japan ist wirklich aus Japan, aber was aus Japan ist, ist heute gut bewertet

PR: Single Casks und eine Neuauflage in Cask Strength von GlenAllachie bei Kirsch Import

Single Casks, eins exklusiv für Deutschland und eine Neuauflage des GlenAllachie 10yo in Fassstärke kommen aus der Speyside-Brennerei

PR: Prineus stellt vor – The Firkin Whisky Co.

Das neue Projekt von Mike Collings und Robin Tucek

PR: Wolfcraig Distillery ernennt Richard Paterson zum Master Blender

Diese Aufgabe wird er parallel zu seiner Arbeit bei Whyte & Mackay wahrnehmen

Nähere Infos zur „Coastal Cask Collection“ von Glenglassaugh

Die zehn Einzelfass-Abfüllungen sind jeweils für bestimmte Märkte vorgesehen

Glenfiddich startet „Where Next?“-Marketingkampagne (mit Video)

Der Hirsch als Symbol der Marke steht im Vordergrund

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Weinkolleg
X