Mittwoch, 28. Juli 2021, 16:04:05

Glenallachie reduziert Produktion auf 500.000 Liter, gibt 2021 eine Million Pfund für Fässer aus

Die Brennerei in der Speyside setzt das Motto von Billy Walker "Quality over Quantity" konsequent um.

4 Millionen Liter könnte Glenallachie, die Speyside Destillerie von Billy Walker, pro Jahr prodzuieren – von Beginn an hat man aber auf kleinere Produktionsmengen gesetzt, zuletzt 700.000 Liter pro Jahr, Nun aber reduziert man den Ausstoß noch weiter, so kann man einem Artikel in The Scotsman entnehmen: 500.000 Liter sind für 2021 angepeilt.

Glenallachie

Begründet wird das von Billy Walker mit seiner Vision, Qualität über Menge zu stellen. Unter diesem Aspekt hat man für 2021 auch ein sehr hohes Budget für den Fasseinkauf bereitgestellt: 1 Million britische Pfund will man in der Destillerie für den Ankauf exzellenter Fässer aufwenden, als Teil des Fassmanagements, das der Brennerei nach eigenen Worten sehr am Herzen liegt:

“We concentrate much more on wood management due to our proactive, ‘quality over quantity’ philosophy. Of course, we have formulas in our head, but we do not select casks by a computer. We carefully hand-pick our casks based on our personal experience, and prior knowledge of working with certain types and styles.“

Billy Walker

Die Speyside-Brennerei Glenallachie wurde im Juli 2017 von Chivas an Billy Walker verkauft, der dort, nach dem Verkauf von Benriach, Glendronach und Glenglassaugh an Brown-Forman, seine Vorstellung vom Konzept einer Whiskybrennerei verwirklicht. Unser Videointerview mit ihm, aufgenommen im Jahr 2019 anlässlich seines Besuches in Deutschland, können Sie hier sehen.

Billy Walker

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X