Samstag, 06. März 2021, 11:23:04

Holyrood Park Distillery in Edinburgh sucht 5.5 Millionen Pfund von Investoren

Der Betrieb soll im nächsten Jahr aufgenommen werden

Die Besitzer der geplanten Holyrood Park Distillery in Edinburgh setzen den nächsten Schritt zur Verwirklichung ihrer Pläne, in der schottischen Stadt die erste Destillerie seit 90 Jahren zu errichten. Nachdem man im letzten Jahr die Baugenehmigung für das Vorhaben erhielt (wir berichteten hier), startet man nun eine Kampagne zur Finanzierung. Beauftragt damit wurde die Kanzlei Johnston Carmichael.

Insgesamt 5.5 Millionen Pfund will man sammeln, schreibt BBC, um die ehemalige Maschinenhalle in der St. Leonard’s Lane umzubauen, das Equipment zu kaufen und zu installieren und den Betrieb bis zur Veröffentlichung des ersten Whiskys zu finanzieren. Mit der Produktion will man 2018 beginnen, der erste Whisky soll dann also 2021 verkauft werden.

Die Holyrood Park Distillery ist ein Gemeinschaftsprojekt von David Robertson, früher Master Distiller bei The Macallan, und Rob und Kelly Carpenter, Gründer des kanadischen Ablegers der Scotch Malt Whisky Society. Sie wird die erste Destillerie in Edinburgh, nachdem Glen Sciennes in den Zwanzigern des vorigen Jahrhunderts geschlossen wurde.

Die Holyrood Park Distillery. Bild: 7narchitects
Die Holyrood Park Distillery. Bild: 7narchitects

1 KOMMENTAR

  1. Korrekterweise müsste es heissen, dass es die erste Maltdestillerie in Edinburgh ist. Die Grain-Destillerie North British produziert immer noch in Edinburgh was man an bestimmten Tagen bis in die Royal Mile riechen kann.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X