Letztes Jahr beschlossen die Laing-Brüder Fred und Stewart, geschäftlich getrennte Wege zu gehen. Die Firma von Stewart Laing, Hunter Laing, hat nun um eine siebenstellige Summe ein Lagerhaus in East Kilbridge bei Glasgow gekauft. Damit kann die Firma nun statt 2000 Fässer 15000 Fässer lagern, berichtet Herald Scotland.

Die Halle soll für die Whiskyreifung verwendet werden, und auch Dritte können dort einen Teil der Halle für diesen Zweck mieten. Nach eigenen Angaben hat Hunter Laing Whisky aus 90 verschiedenen Destillerien, dieser soll nun zunächst einmal komplett in der neuen Halle gelagert werden (momentan ist deren Whisky auf 87 – in Worte: siebenundachtzig – verschiedene Lagerplätze verteilt). Das soll im Jänner oder Februar des nächsten Jahres geschehen.

Mit dem Kauf der Halle ging auch ein Landkauf einher, sodass Hunter Laing bei Bedarf zwei weitere Hallen errichten könnte. Mehr zu dem Deal und der Firma unter unserem Link.

Hunter Laing - die Leitung
Scott, Stewart und Andrew Laing