Angeblich soll er so aussehen und schmecken wie normaler Whisky – und er ist nur ein Produkt im Portfolio der Firma ArKay Beverages, die in den USA, genauer gesagt in Fort Lauderdale ansässig ist: der ArKay Alcohol Free Whisky. Er sei, so die Webseite, ideal für Menschen, die den Whiskygeschmack lieben, ihn aber aus medizinischen oder religiösen Gründen nicht trinken können. ArKay, so die Firma weiter, hat es geschafft, das alkoholische „Brennen“ ohne Alkohol nachzubauen und damit den Geschmackseindruck eines alkoholischen Getränks nachzubilden.

Neben Whisky ohne Alkohol gibt es von ArKay auch Brandy, Curacao oder Amaretto, die Flasche jeweils um umgerechnet 25 Euro. Wir bemühen uns gerade um ein Testsample – der Anspruch, „so wie Whisky zu schmecken“ bedarf unserer Meinung nach durchaus einer sensorischen Überprüfung, zumal die Frage zu stellen ist: „so wie WELCHER Whisky“?

alcohol-free-whisky

2 KOMMENTARE

  1. Wir persönlich nicht, aber wir kennen jemanden, der hat. Und nach seinen Erzählungen halten wir ihn nun für den tapfersten, unerschrockensten Menschen der Welt und nennen ihn Mister Eisengaumen. Ich denke, damit wäre alles gesagt. 🙂