Donnerstag, 27. Februar 2020, 11:36:25

Scotch Whisky Assocation feiert Sieg über Markenfälscher in Australien

Amrut Top of Site

Geschätzte 2 Millionen gefälschte Whiskyflaschen sind in Australien seit 2005 an Konsumenten verkauft worden – das macht Australien zu einem der schlimmsten Regionen für solche Markenfälschungen. Und billig zusammengeschusterter Sprit ist  nicht nur vom Geschmack her kein Kavaliersdelikt – im schlimmsten Fall, man erinnere sich an die Probleme in der Tschechei vor einigen Jahren, kann das „Vergnügen“ auch tödlich enden.

Nun hat die SWA einen entscheidenden Sieg im Kampf um den unverfälschten Whisky in Australien gewonnen: Scotch Whisky ist nun eine „Certification trademark“, was bedeutet, dass das Fälschen von Whisky wesentlich schwerer wird. Australische Firmen haben Scotch mit anderem Alkohol verschnitten und weiter als Scotch verkauft oder billigen Whisky durch das Einsetzen von Eichenstäben ins Fass künstlich gereift – man spricht von 40 Marken, die so gearbeitet haben, und das mag nur die Spitze des Eisbergs gewesen sein – durch die Zertifizierung wird es nun wesentlich einfacher, diese Verfälschungen gesetzlich zu verfolgen und abzustellen.

Mehr darüber in diesem Artikel bei The Scotsman…

David Frost, Chief Executive Officer der Scotch Whisky Association. Bild: SWA
David Frost, Chief Executive Officer der Scotch Whisky Association. Bild: SWA

Unsere Partner

Kaspar Button
JJCorryIW Button
Partnerbutton Frank Bauer
St. Kilian Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
GaG Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Whiskyhaus Button
Button Kirsch Whisky
Mackmyra Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

Serge verkostet: Glen Scotia mal vier

Hervorragende Abfüllungen aus Campbeltown

Forbes: Interview mit Adam Hannett (Bruichladdich)

Vom Tour Guide zum Head Distiller – die Karriere des auf Islay geborenen "Terroiristen"

PR: Zweites Warehouse X Experiment in der Buffalo Trace Distillery abgeschlossen

In einem eigens für solche Experimente gebauten Lagerhaus wurde nun die neueste Versuchsanordnung beendet

PR: Neu – Tullibardine 15 Jahre

Importeur Whiskymax hat den neuen Tullibardine ab 2. März für Deutschland im Programm

Diageo erwartet Einbruch von Verkäufen und Gewinnen durch den Ausbruch von Covid-19

Der größte Whiskyproduzent der Welt beziffert die Auswirkungen mit Beträgen in dreistelliger Millionenhöhe...

Wallpaper: Der schönste Whiskylieferwagen der Welt

Hat hier jemand Whisky bestellt?

Kavalan: Master Blender Ian Chang verlässt Unternehmen

Der am Erfolg der Destillerie von Anfang an maßgeblich beteiligte Chang gibt für das Ausscheiden "persönliche Karriereplanungsgründe" an

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X