Dienstag, 09. März 2021, 02:06:53

Liquor: Wie man sich beim Destillerie-Besuch nicht blamiert

Das Magazin Liquor.com gibt Tipps, wie man auf einer Tour höchstens angenehm auffällt...

Eine Art Knigge für Destilleriebesuche, der in neun Punkten aufzählt, welche Handlungen und Haltungen man bei einem Destilleriebesuch tunlichst unterlassen sollte, um nicht im besten Fall unangenehm aufzufallen, im schlechtesten Fall wie ein Idiot dazustehen, hat das amerikanische Liquor-Magazin in seiner Online-Ausgabe in der letzten Woche publiziert. Und auch wenn die Tipps im Artikel für Besucher des Whiskey-Trails oder lokalen Mikrodestillerien gedacht sind, so sind sie doch 1:1 auch für Destilleriebesuche in Schottland anwendbar.

Die Hinweise sind auf jeden Fall einmal witzig zu lesen – und wer schon öfter mal solche Touren mitgemacht hat, der wird wissen, dass man hin und wieder auch jemanden auf der Führung mit dabei hatte, dem die Lektüre des Artikels dringend anzuraten gewesen wäre. Wer kennt sie nicht, die Gäste, die sich mit ihrem (vermeintlichen) Wissen immer wieder in den Vordergrund drängen oder die, die ungefragt alles angreifen müssen oder sich für eine Fotoaufnahme in Bereiche begeben, in denen sie nichts verloren haben?

Wer will, der kann ja mal für sich mitzählen, welche der neun Verhaltensweisen er schon selbst erlebt hat – und wer noch nie bei einer Tour mit dabei war, der kann sich aus dem Artikel zumindest die Bestätigung holen, dass man ohnehin nie vorgehabt hat, sich beim Besuch daneben zu benehmen :-).

Auf einer Tour (hier bei der Raasay Distillery) gibt es viel zu sehen – aber auch viele Möglichkeiten, sich daneben zu benehmen… Bild © Isle of Raasay Distillery

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X