Mittwoch, 23. September 2020, 05:12:41

MoM: Die Dekonstruktion des Ardbeg An Oa

Was ist im Ardbeg An Oa, warum und wie schmeckt das? Brendan McCarron erklärt es

Wee Beastie AUT

Der Ardbeg An Oa ist die erste neue Abfüllung in der Standard-Range von Ardbeg – und findet darin seinen Platz zwischen dem Ardbeg Ten, dem Ardbeg Uigeadail und dem Ardbeg Corryvreckan.

Wie aber schafft er es, sich geschmacklich so schön von den anderen Standards zu differenzieren, dass er sie weder kannibalisiert noch in ihnen untergeht (siehe unsere Verkostungsnotizen hier)? Bei Master of Malt hat man gemeinsam mit Brendan McCarron, die rechte Hand und der designierte Nachfolger von Dr. Bill Lumsden, den Ardbeg An Oa in seine einzelnen (Fass)bestandteile zerlegt und sich angesehen, wie sie den Geschmack formen. Das Ergebnis ist ein sehr interessanter und lesenswerter Artikel, den wir Ihnen ans Herz legen, wenn Sie sich für Ardbeg interessieren.

Im An Oa finden sich folgende Komponenten:

  • der klassische Ardbeg Ten
  • Ardbeg vollständig im Pedro Ximenez-Fass gereift (Anteil: 15-20%)
  • Ardbeg im neu ausgebrannten Fass aus amerikanischer Weißeiche (Anteil: 15-20%)

Zu den Anteilen gibt es bei MoM die Tasting Notes und Erklärungen von Brendan McCarron, sodass der Artikel eine selten auf diese Weise mögliche Einsichtnahme in die Komposition einer Abfüllung ermöglicht.

Zusätzlich erfährt man im Artikel Pläne für neue Abfüllungen bei Ardbeg: Eine permanente Abfüllung eines Whiskys zwischen 17 und 23 Jahren, und eventuell einen superrauchigen, superjungen Ardbeg.

Bruichladdich Gewinn

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Whiskyhaus Button
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
GaG Partnerbutton
Bruichladdich 125×125
Kaspar Button

Werbung

- Advertisement -
Irish Whiskeys Rect

Neueste Artikel

PR: Knockin‘ on Bunnahabhain’s Door – Himmlische Drams von Signatory Vintage bei Kirsch Import

Von rauchig bis sherrylastig - die beiden neuen Einzelfassabfüllungen zeigen die Bandbreite der Destillerie auf Islay

PR: Kuchen im Glas – Glenmorangie präsentiert „A Tale of Cake“

Ein neuer Glenmorangie für Naschkatzen und solche, die es noch werden wollen - nachgereift in Tokajer-Fässern

PR: Genuss am Gaumen mit sieben neuen Abfüllungen von The Single Cask aus London

Single Malts und ein Single Grain aus Schottland - Einzelfassabfüllungen in Fassstärke

PR: Forget Islay – drink Isle of Mull

Die neue Cuvée Series von Kirsch Import und Signatory Vintage kombiniert rauchige Single Malts von Ledaig zu neuen Aromenprofilen

Serge verkostet: Vier junge Caol Ila

Die Islay-Destillerie weiß auch mit jüngerem Whisky zu gefallen

Eden Mill Distillery sucht acht Millionen Pfund Investment für neue Brennerei in St. Andrews

Der Neubau der Destillerie soll Ende 2021 abgeschlossen sein

Video: Ralfy verkostet Talisker 15yo Special Releases 2019 (Review #844)

Der letztjährige Talisker aus den Special Releases konnte Ralfy in der Verkostung nicht gänzlich überzeugen

Neu: The Macallan Edition No. 6 – Tales of the Macallan River

Die finale Ausgabe der The Macallan Edition ist dem River Spey gewidmet - mit Link zum Shop

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
Maltimore
X