wmglenrothes

Vom italienischen Abfüller Wilson & Morgan gibt es etwas Neues zu vermelden: Einen 25jährigen Glenrothes in der Holzbox, aus dem Sherry-Butt #4251, abgefüllt mit den für diese Linie üblichen 50%. Der Abfüller schreibt darüber:

Ein klassischer Speysider in seiner traditionellsten Ausprägung einer Sherryfass-Abfüllung: ein Beispiel perfekter Balance zwischen Fass und Malt. In der Nase hat er sehr herbstlcihe Noten kandierter Orangen, frischer Kekse und eine delikate Nussigkeit. Am Gaumen überzeigt er mit der sanften Balance aller Geschmäcker: Aprikosen, getrocknete Rosinen, Orangen und Nüsse – ohne jemals eine Fruchtbombe zu werden, ergänzt wird das durch eine nie vordergründige und nie weinbetonte Trockenheit. Später wird er fast mineralisch, mit genau der richtigen Menge an Eiche. Klassisch und elegant wären die Schlüsselwörter für diesen Whisky, der sich nie zu weit in eine einzige Richtung vorwagt.

Wann genau diese Abfüllung im Handel eintrifft, lässt sich noch nicht sagen, aber es sollte bald soweit sein. Preislich wird er sich, sollte er die Tradition dieser Linie nicht brechen, wieder um die 100 Euro einordnen (ev. leicht darüber). Die vorigen Abfüllungen in der naturbelassenen Holzkiste von Wilson & Morgan waren ja sehr angenehm und von guter Qualität – insofern kann man sich auf diesen Glenrothes also wahrscheinlich freuen.