Bere Barley, von der unweit der Springbank Distillery gelegenen Aros Farm, wird der „Treibstoff“ des Springbank Local Barley 2017, einer elfjährige Abfüllung (also fünf Jahre jünger als der letzte Local Barley, der gemeinhin als herausragend gilt), die im Februar 2006 ins Fass kam und nun im Februar 2017 abgefüllt werden wird. Insgesamt 9000 Flaschen wird es von ihm geben, er kommt in Fassstärke  mit 53.1%. Preis ist noch keiner offiziell genannt, aber es wird von ungefähr 100 Pfund gemunkelt (ohne Anspruch auf Richtigkeit!).

Jetzt sind die ersten Labelbilder von ihm im Internet aufgetaucht (unsere Quelle ist ein Facebook-Posting von Morten Pedersen aus Dänemark), und natürlich bringen wir sie hier auch für Sie. Bleibt zu hoffen, dass der Neue dem letzten Local Barley in seinem Geschmack um nichts nachsteht.

 

2 KOMMENTARE

  1. Richtig, aber wir wissen von Melanie Stanger aus unserem Interview Ende des Vorjahrs, dass der Local Barley 2017 ein weltweiter Launch sein wird. Dass es hier die US-Labels zu sehen gibt liegt daran, dass die durch die TTB-Datenbank der Öffentlichkeit früher zugänglich sind. Er kommt aber definitiv auch bei uns.