Eine seit 80 Jahren „schlafende“ Marke kehrt nun wieder auf den Markt zurück: Wie The Irish Times heute berichtet, wird Dunville Whiskey wieder erscheinen. Der Dunville Whiskey wird in der Echlinville Distillery, in Kircubbinin, Co Down, produziert werden, die seit letztem Jahr wieder die entsprechende Lizenz besitzt. Und obwohl Whiskey natürlich mindestens drei Jahre im Fass reifen muss, gibt es Dunville Whiskey bereits wieder. Echlinville Distillery Managing Director Shane Braniff erklärte, dass man Bestände einer anderen Destillerie aufkaufte und selbst geblendet hat. Diese „Erstausgabe“ wird, so der Direktor, natürlich lange vor 2016, wenn der nächste Batch von Dunville Whisky erscheinen wird, ausverkauft sein.

Dunville Whisky gab es seit 1935 nicht mehr. Die Echlinville Distillery erhielt ihre Lizenz im Mai 2013, als erste Destillerie in Nordirland seit über 125 Jahren und wird gerade zu einem hochmodernen Destilleriekomplex ausgebaut.

Foto der alten Dunville Distillery von Thomas Holmes Mason (1877-1958), aus der Mason Photographic Collection der National Library of Ireland.
Foto der alten Dunville Distillery von Thomas Holmes Mason (1877-1958), aus der Mason Photographic Collection der National Library of Ireland.