Dienstag, 19. Oktober 2021, 10:51:40

PR: Glenfiddich vertreibt seltenen Whisky als NFT auf BlockBar-Marktplatz

Die 15 Flaschen des Glenfiddich 1973 im Wert von je 18.000 Dollar werden als Spirituosen-NFTs auf dem Markt verfügbar sein.

Was sind NFTs? Laut Wikipedie ist ein 

Non-Fungible Token (NFT) ein nicht ersetzbares (engl.: non-fungible) digital geschütztes Objekt. Es beruht auf einer hinterlegten Zeichenkette, die – im Gegensatz zu einem Fungible Token – nicht austauschbar oder kopierbar ist. Die Technik wird beispielsweise genutzt, um digitale Dateien wie Memes oder computergenerierte Kunstwerke als Einzelstücke zu kennzeichnen. Die Analogie im nicht-digitalen Leben wäre beim NFT beispielsweise die Mona Lisa, die nicht ersetzt werden kann, weil es sie nur ein einziges Mal gibt, und beim Fungible Token beispielsweise ein 2-Euro-Stück, das jederzeit durch ein anderes 2-Euro-Stück ersetzt werden kann.“

Diese NFT kann man auf NFT-Marktplätzen handeln oder kaufen. So wie jetzt auf BlockBar Whisky von Glenfiddich, der als NFT angeboten wird.

BlockBar ist nach eigenen Angaben der weltweit führende NFT-Marktplatz, der Verbraucher und Sammler mit den Eigentümern luxuriöser Wein- und Spirituosenmarken zusammenbringt. Gemeinsam mit Glenfiddich vertreibt man 15 Flaschen des Glenfiddich 1973, eines 46 Jahre alten Armagnac Cask Finish Single Malt Scotch Whisky. Der Wert der Flasche: 18.000 Dollar.

Die nachfolgende Pressemitteilung sollte zumindest jenen unter unseren Lesern, die mit NFT etwas anfangen können, mehr verwertbare Infos bieten. Für den Rest von uns kann sie Anregung sein, sich mehr mit dem Thema zu beschäftigen – es wird wohl immer aktueller werden. Weitere Infos findet man auch auf der Angebotsseite von BlockBar:


Glenfiddich ist der erste Partner, der seltenen Whisky über NFT mit BlockBar, der weltweit ersten Direct-to-Consumer NFT-Plattform für Wein- und Spirituosenprodukte, vertreibt

Das bahnbrechende Angebot verbindet einen physischen und einen digitalen Marktplatz und ermöglicht es den Verbrauchern, einen limitierten Glenfiddich 1973 46 year old Single Malt Scotch Whisky, der 21 Jahre lang in einem Armagnac-Fass gelagert wurde, direkt zu kaufen, zu authentifizieren und einzulösen

MIAMI, 13. Oktober 2021 /PRNewswire/ — Glenfiddich, die weltweit meistausgezeichnete Single Malt Scotch Whisky-Marke, hat sich mit BlockBar, dem führenden Marktplatz für nicht-fungible Token (NFT) für luxuriöse Wein- und Spirituosenprodukte, zusammengetan, um eine Serie von 15 Likör-NFTs in limitierter Auflage auf den Markt zu bringen. Jeder NFT entspricht einer physischen, außergewöhnlichen Flasche eines 1973 46 Jahre alten Armagnac Cask Finish Single Malt Scotch Whisky, der von Glenfiddich verkauft wird.

Die Token werden exklusiv über die innovative NFT-Plattform von BlockBar angeboten, die es Glenfiddich ermöglicht, exklusive Spirituosenprodukte zu digitalisieren und als NFTs direkt an Verbraucher zu verkaufen, sei es für den persönlichen Konsum, zum Sammeln oder zu Investitionszwecken. Mit dem Kauf der NFT kann der Käufer dann Eigentümer des realen physischen Produkts werden, das durch die NFT repräsentiert wird, wobei die NFT als digitale Quittung dient, die den Besitz des Käufers und die Echtheit des Produkts bestätigt. Der Käufer hat jederzeit die Möglichkeit, den NFT über die BlockBar-Plattform weiterzuverkaufen oder zu übertragen oder ihn gegen die physische Version einzulösen. Die Vorteile des Kaufs hören damit nicht auf; BlockBar ist auch für die Lagerung des Produkts verantwortlich und liefert es auf Wunsch an den Käufer aus.

Doug Bagley, Chief Commercial Officer von William Grant & Sons, kommentiert die Partnerschaft wie folgt:

„Glenfiddich überschreitet immer wieder die Grenzen der Whisky-Innovation, und diese Denkweise überträgt sich auf die Partner, mit denen wir zusammenarbeiten. Wir sind stolz darauf, die erste Luxus-Spirituosenmarke zu sein, die zum Zeitpunkt der Einführung auf BlockBar erhältlich ist. BlockBar verleiht unserer Marke über die firmeneigene NFT-Plattform ein höheres Maß an Authentizität und schafft einen elitären Club von angesehenen Sammlern, mit denen wir gerne langfristige Beziehungen aufbauen möchten.“

Durch die Nutzung der hochmodernen NFT-Plattform von BlockBar zum Kauf von Glenfiddich-Whisky können die Käufer sicher sein, dass ihre Konten nicht kompromittiert und ihre NFTs nicht gestohlen werden, da die Token durch die Infrastruktur von FireBlocks zur Verwahrung digitaler Vermögenswerte und die Compliance-Technologie von Chainalysis geschützt sind.

„Dies ist ein außergewöhnlich seltenes Exemplar von 1973 Glenfiddich, ein 46 Jahre alter Whisky, der mehr als zwei Jahrzehnte in einem Armagnac-Fass gelagert wurde und der eine passende Spirituose für die Einführung von Glenfiddichs erster und exklusiver NFT-Veröffentlichung auf BlockBar ist“,

kommentiert Glenfiddich Malt Master, Brian Kinsman.

Die erste Serie von Glenfiddich NFTs wird am 19. Oktober 2021 auf der Basis „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ eingeführt. Käufer können die NFTs von BlockBar mit Ethereum (ETH) oder per Kreditkarte kaufen.

„BlockBar legt Wert auf Transparenz, Authentizität und Qualitätssicherung, und unsere Partnerschaft mit Glenfiddich, dem Gipfel der High-End-Spirituosen, ist der perfekte Partner für den Start unserer Mission, die physische und digitale Welt des Luxus zu verbinden“, sagte Dov Falic, CEO von BlockBar. „Wir sind sehr stolz darauf, über einen NFT-Marktplatz die erste vollständig authentifizierte Plattform für den Direktvertrieb von Wein und Spirituosen anbieten zu können. Dies ist eine aufregende und bedeutsame Zeit für die Krypto-, NFT- und Luxus-Wein- und Spirituosen-Community, und wir können es kaum erwarten, in naher Zukunft viele weitere exklusive Veröffentlichungen anzukündigen.“ 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X