Für Fans von Jack Daniel’s und vom FC St. Pauli haben wir eine gute und eine (potentiell) nicht so gute Nachricht: Es gibt mit der FC St. Pauli Single Barrel Personal Collection 2019 eine auf 500 Flaschen limitierte Einzelfassabfüllung von Jack Daniel’s Tennessee Whiskey. Das war die gute Nachricht. Die nicht ganz so gute (je nachdem, wie man es betrachtet): Diese 500 Flaschen gibt es nicht zu kaufen, sondern nur einige davon zu gewinnen – in den sozialen Medien und bei einigen ausgewählten Partnern.

Alles über die FC St. Pauli Single Barrel Personal Collection 2019 in der nachfolgenden Pressemitteilung:


JACK DANIEL’S und der FC St. Pauli machen ein Fass auf

Hamburg, 23. Oktober 2019 – JACK DANIEL’S präsentiert die „FC St. Pauli Single Barrel Personal Collection 2019“. Die Edition ist auf 500 Flaschen limitiert und nicht im freien Verkauf erhältlich. Wer dennoch ein Exemplar ergattern möchte, sollte die Augen offenhalten.

Sattes Bernsteinrot, würziges und leicht fruchtiges Aroma sowie dezente Noten von dunkler Kirsche und Vanille im Geschmack: Der Single Barrel ist ein besonders edler Tropfen aus dem Hause JACK DANIEL’S. Ab sofort gibt es eine streng limitierte Sonderedition: die FC St. Pauli Single Barrel Personal Collection, begrenzt auf nur 500 Flaschen.

Entstanden ist diese Idee im Rahmen der USA-Reise des FC St. Pauli Ende Mai 2019. Auf der Agenda stand auch der Besuch der Destillerie in Lynchburg, Tennessee, der Heimat von JACK DANIEL’S. Nach einem Whiskey-Tasting mit Master Distiller Jeff Arnett, wählte die KiezklubDelegation ihre Fässer des edlen JACK DANIEL’S Single Barrel selbst aus. „Daraus haben wir nun unsere eigene St. Pauli-Edition gemacht“, sagt Bernd von Geldern, Geschäftsleiter Vertrieb beim FC St. Pauli. Aus zwei Fässern wurden um die 500 Flaschen abgefüllt. Gekennzeichnet sind diese durch die um den Flaschenhals liegende Metall-Plakette, die das Logo der St. Paulianer gemeinsam mit dem von JACK DANIEL’S Tennessee Whiskey zeigt. Geschmacklich zeichnet sich die Edition durch ein sanftes Vanille-Aroma, cremige und leicht trockene Noten auf der Zunge sowie einen weichen und langen Abgang mit Eichennuancen aus.

Das Besondere: Diese Edition ist nicht im freien Verkauf erhältlich. Mit Glück können Fans und Liebhaber aber dennoch in den Besitz einer der 500 Flaschen gelangen: Über die Social Media Kanäle und zusammen mit Medienpartnern werden ein paar Exemplare noch in diesem Jahr verlost.

Nur eine Bar wird die St. Pauli Single Barrel Personal Collection offiziell im Portfolio haben: Die 1910Weinbar im Foyer des FC St. Pauli Museums. Deutschlandweit exklusiv wird sie den edlen Single Barrel ab dem 30.10., wenn das Pokal-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt stattfindet, auf der exquisiten Barkarte führen. Die Erlöse daraus kommen zu 100% dem FC St. Pauli Museum zu Gute. Sönke Goldbeck, Vorstand des Museums und verantwortlich für die rein ehrenamtlich geführte Bar, ist selbst ausgesprochener Whiskey-Liebhaber.

„Wir freuen uns, dass wir unseren Gästen neben den Klassikern von JACK DANIEL’S diese Rarität anbieten können. Das ist etwas ganz Besonderes.“

Unkonventionell, qualitätsbewusst und erfinderisch: Die FC St. Pauli Single Barrel Personal Collection bringt die Werte beider Partner auf den Punkt.

„Wir sind sehr stolz auf diese einzigartige WhiskeyEdition. Sie ist ein weiterer Beleg für den gemeinsamen Weg den der FC St. Pauli und JACK DANIEL‘S beschreiten.“, sagt Tanja Steffen, Head of JACK DANIEL‘S bei Brown-Forman Deutschland.

Das Geheimnis der Single Barrel Collection

Jede Flasche der JACK DANIEL’S Single Barrel Collection kommt aus nur einem Fass. Dokumentiert wird dies durch die Angaben am Flaschenhals, mit Fass- und Lagerhausnummer sowie Abfülldatum. Die Fässer für den Single Barrel lagern stets in den obersten Etagen der Lagerhäuser. Hier gibt es die größten Temperaturschwankungen, aufgrund derer der edle Tropfen am intensivsten in seinem Fass aus amerikanischer Weißeiche reift. Ein erhöhter Teil des Whiskeys verdunstet auch während seiner Lagerung, was ihm diese besondere Komplexität verleiht. Der so genannte „Angels’ Share“ ist von Fass zu Fass unterschiedlich, so dass auch die Flaschenanzahl variiert, die sich nach der Abfüllung aus einem Fass ergibt. Die Anforderungen für den Single Barrel sind hoch: Nur etwa jedes 100. Fass wird den Ansprüchen gerecht, die der Master Distiller an diese edle Collection stellt.