Samstag, 18. September 2021, 04:15:23

PR: The Balvenie präsentiert die dritte Ausgabe der gefeierten Serie „The Balvenie Fifty“

Die neueste, 50 Jahre alte Abfüllung ist gehaltvoll und tiefgründig in der Nase und begeistert mit einem süßen Eichenfinish.

Ein ganz besonderer Whisky hat vor einigen Wochen seine dritte Auflage erlebt – komponiert von Malt Master David Stewart MBE: Der The Balvenie Fifty demonstriert sein Können und Know-how bei der komplexen Vermählung seltener Whiskys und ist ab Ende November erhältlich. Wer ihn haben will, der wird wohl etwas tiefer in die Tasche greifen müssen – und vor allem schnellentschlossen: Für Österreich gibt es zum Beispiel nur eine einzige Flasche dieser Rarität.

Die Entscheidungsfindung, ob das gute Stück unter den Christbaum soll, können wir durch die nachfolgende Presseinformation durch The Balvenie etwas unterstützen:


The Balvenie präsentiert die dritte Ausgabe der gefeierten Serie „The Balvenie Fifty“

(Wien/Dufftown, November 2020)  The Balvenie verkündet die Markteinführung von The Balvenie Fifty: Marriage 0614, dem dritten Whisky einer gefeierten Serie einzigartiger Kreationen von außergewöhnlicher Qualität, deren Herstellung ein halbes Jahrhundert in Anspruch nahm. Die Abfüllung besteht aus überaus raren Whiskys aus amerikanischen und europäischen Eichenfässern, die 50 Jahre oder länger lagerten und von Malt Master David Stewart MBE aus den kostbarsten Beständen der Destillerie The Balvenie mit größter Sorgfalt ausgewählt wurden. Dieser Whisky stellt das Know-how und die Expertise unter Beweis, die für die Vermählung von alten Single Malt Scotch Whiskys erforderlich sind.

Ein Whisky, dem 50 Jahre oder mehr zugestanden werden, um zu seinem vollkommenen Ausdruck zu finden, kann hinsichtlich Geschmack, Stärke und Tiefe große Veränderungen durchlaufen, weshalb eine so lange Lagerung eine schwierig zu meisternde Kunst ist, die selten praktiziert wird. The Balvenie Fifty: Marriage 0614 wird aus den fünf Fässern gewonnen, die bereits bei der 2019 auf den Markt gekommenen Marriage 0197 Verwendung fanden und zusätzlich wurden Whiskys aus noch zwei neuen Fässern hinzugefügt. David Stewarts jüngste Errungenschaft zeugt von einer erfolgreichen Einbindung dieser neuen Spirituosen und balanciert gleichzeitig die präzisen und feinen Aromen aller Komponenten aus. Die Kreation des The Balvenie Fifty: Marriage 0614 zeigt sein anhaltendes Streben um Innovation und sein einzigartiges Wissen und Verständnis in puncto Selektion.

Das Ergebnis, abgefüllt mit 46 Vol.-%, ist gehaltvoll und tiefgründig in der Nase, zeigt Anklänge von dunklen Gewürzen und Früchtekuchen wobei durchgängig die süßeren Aromen getrockneter Früchte präsent sind und im Nachklang würziger Ingwer dominiert. Dieser Whisky ist intensiv und üppig am Gaumen: Einer Andeutungen von Bitterschokolade folgt eine ausgeprägte Würzigkeit, ausbalanciert mit der Süße von Honig und gut integrierten Eichentanninen. Das Finish gibt sich aromatisch, vollmundig und offenbart süße eichige Gewürznoten.

„Es ist eine Ehre, einen so seltenen und individuellen Whisky wie Marriage 0614 mit anderen zu teilen. Für seine Kreation griffen wir auf die ältesten und kostbarsten Bestände der Destillerie zurück. Die Arbeit mit so vielfältigen Whiskys mit all ihren verschiedenen Qualitäten und Unterschiede hinsichtlich Reife und Alkoholgehalt ist zweifelsohne eine der erfreulichsten und herausforderndsten Aspekte meiner Rolle als Malt Master von The Balvenie. Obwohl Marriage 0614 zum Teil aus denselben fünf Fässern hergestellt wurde wie unsere vorjährige Release Marriage 0197, haben die zwei neuen Fässer dem Produkt eine neue Dimension hinzugefügt – eine feine Balance aus tiefgründigen, dunklen Gewürzen und Bitterschokolade sowie einer Süße, die auf Honig- und Eichennoten zurückzuführen ist. Diese Neuerungen bei der Vermählung der Whiskys und die unerwarteten Überraschungen bei der Whiskyreifung bringen bei der Erschaffung einer unvergleichlich kostbaren Balvenie-Abfüllungen stets neue Herausforderungen und Möglichkeiten mit sich.“

David Stewart MBE

The Balvenie Fifty: Marriage 0614 setzt die lange Geschichte der Destillerie mit 50 Jahre alten Variationen fort. Die erste Abfüllung wurde 1937 destilliert und 1987 abgefüllt, in einer Zeit, als solche Jahrgänge bereits eine absolute Rarität waren. Beim 1937er handelt es sich um ein Vatting aus vier Fässern, die der Spirituose jeweils ihr eigenes charakteristisches Aroma hinzufügten. Im Jahr 2002 wurden nur 83 Flaschen aus dem berühmten Cask 191, dem letzten verbliebenen Fass aus den 50er-Jahren von The Balvenie abgefüllt. Dies ist die exklusivste je freigegebenen Abfüllung der Serie der 50 Jahre alten Whiskys von The Balvenie. Im April 2018 wurde eine der letzten verfügbaren Flaschen aus dem Cask 191 bei der Auktion „The Worshipful Company of Distillers“um30,000 £ verkauft.

Zu Ehren von David Stewarts fünfzigjährigem Firmenjubiläum bei William Grant & Sons im Jahr 2012 wurde der dritte 50-jährige Whisky kreiert¸ gereift in einem europäischen Hogshead-Sherryfass aus dem Jahr 1962. Von dieser limitierten Jubiläumsausgabe wurden nur 88 Flaschen abgefüllt. 2014 folgte die „Zwillingsabfüllung“ zweier identischer Fässer aus dem Jahr 1963, deren Whiskys während der Reifung einen deutlich unterschiedlichen Charakter angenommen haben. The Balvenie Fifty: Marriage 0614 – der Nachfolger von Marriage 0197, dessen Präsentation 2019 erfolgte, sowie des 2018 eingeführten Marriage 0962 – bestätigt die Tradition des Experimentierens im Rahmen der 50-jährigen Serie mit noch größerer Intensität und Komplexität.

Jede Flasche The Balvenie Fifty: Marriage 0614 wird in einer wunderschönen Holzbox präsentiert, die aus Ulmenholz vom Gelände der Destillerie The Balvenie hergestellt wurde. Jede dieser Boxen besteht aus 50 Schichten – 48 Lagen Ulmenholz und zwei Messinglagen –, die vom schottischen Kunsttischler Sam Chinnery in seiner Werkstatt auf der Bruntlands Farm nahe Elgin, Schottland, in Handarbeit gefertigt wurde. Die Präsentation beinhaltet auch ein vergoldetes Zertifikat sowie einen Bottle-Glorifier, auf dem die Degustationsnotizen zu jedem einzelnen Fass sowie geschmackliche Noten des finalen Blends wie Nase, Gaumen und Finish beschrieben sind. Die Dekanter für Marriage 0614 wurden aus 100 % bleifreiem Kristall von Brodie Nairn und seinem Expertenteam des Studios Glasstorm in Tain, Schottland, mundgeblasen. Das individuelle Design des Glasdekanters ist eine elegante Neuinterpretation der klassischen Balvenie-Flaschenform, die ihrerseits die Silhouette der Kupfer-Stills in der Destillerie widerspiegelt.

The Balvenie Fifty: Marriage 0614 wurde im September 2020 weltweit auf dem Markt eingeführt.

The Balvenie Fifty: Marriage 0614 – Verkostungsnotizen:

  • tiefgründige dunkle Gewürze, saftiger Früchtekuchen, eine Vielzahl eleganter Eichennoten, gefolgt von den süßeren Aromen von getrockneten Früchte, Rosinen und Sultaninen, die mit der Würzigkeit von Ingwer ausklingen.
  • : vollmundig und opulent mit etwas Bitterschokolade. Intensive Würzigkeit, die Süße von Ahornsirup, Andeutungen von Honig und gut integrierten Eichentanninen.
  • intensiv und vollmundig mit speziellen süßen, eichigen Gewürznoten.

The Balvenie Fifty: Marriage 0614 – Informationen zu den verwendeten Fässern:

  • Amerikanische Eiche – 2 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 9 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 10 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 18 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 10 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 25 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614
  • Amerikanische Eiche – 26 % von The Balvenie Fifty: Marriage 0614

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X