Caol Ila. Die wohl uneleganteste Destillerie auf Islay, aber mit einem in vielen Augen höchst interessanten Whisky, der ruppig und meereslastig ist. Die gute Nachricht: Caol Ila schmeckt bereits in jungen Jahren hervorragend. Die schlechte Nachricht: man hört, dass momentan nur mehr sehr, sehr restriktiv – wenn überhaupt – Fässer an Unabhängige abgegeben werden. Die eigentliche Nachricht: Ralfy verkostet diesmal in seiner Video Review den Caol Ila 25yo – ein Originalabfüllung aus der Destillerie. Sehr gute Bewertung: 88/100. Und ein sehr guter Hinweis von Ralfy in seinem Video: Unbedingt auch mal Caol Ila von Unabhängigen probieren, falls man sie bekommen kann (die aktuelle G&M Connoisseurs Choice aus dem Sherryfass ist übrigens sehr empfehlenswert und sehr preiswert). Während die offiziellen Abfüllungen den Hausstil möglichst einheitlich präsentieren sollen, können die Unabhängigen ein wenig mehr in die Extreme gehen. Interessante 12 Minuten jedenfalls, hier oder auf Youtube.