Dienstag, 22. Juni 2021, 23:04:58

Serge und Angus verkosten: Alte und uralte Whiskys (und Senf)

Der älteste Whisky dieser Verkostung wurde 1878 destilliert

Ein wenig kommt das Schema bei Serge Valentin in letzter Zeit durcheinander: Montag bis Freitag Tastings, Samstags Angus, Sonntags Ruhepause. Aber so zu 100% kann man sich darauf nicht mehr verlassen. Wie heute.

Heute nämlich posten Serge und Angus den ersten Teil einer gemeinsamen Session, bei der sie zweierlei Dinge verkosteten: Sehr, sehr alte Whiskys und Senf. Den Senf, wenn auch recht witzig zu lesen, lassen wir unserer Ausrichtung entsprechend, vor – aber die Whiskys, die bis ins Jahr 1878 (!!!) zurückreichen, die wollen wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten. Alle Details dann hier in der Verkostung (und ja, auch die zu den Senftiegeln):

  • Real McTavish (43%, OB, Ainslie & Heilbronn, for Germany, +/-1970): 81 Punkte (Angus 80)
  • Ross Cameron’s 22 yo (86°proof US, OB, for T.F. Craft Corporation Los Angeles, Old Highland Malt Whisky, 1950s): 93 Punkte (Angus 93)
  • Smith & Hoey 21 yo (no ABV, OB, Liqueur Old Scotch Whisky, sold or bottled 1905): 93 Punkte (Angus 93)
  • McLaren’s 25 yo 1878 ‘V.V.O.’ (no ABV, John A. McLaren distiller, Perth, ‘Scotch Whisky’, +/-1902): 87 Punkte (Angus 88)

Photo by eenwall on Visualhunt / CC BY

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X