Dienstag, 09. März 2021, 01:04:20

Serge und Angus verkosten: Glen Scotia

Vier Abfüllungen aus der Destillerie in Campbeltown

Der fünfte Teil der gemeinsamen Verkostung von Serge Valentin und Angus MacRaild widmet sich jener Campbeltown-Destillerie, die in der Wahrnehmung immer etwas hinter Springbank zurückblieb: Glen Scotia. Nicht immer war es eine Hochblüte der Single Malts aus der Brennerei, aber in letzter Zeit haben sich nicht nur die Besitzverhältnisse, sondern auch die Whiskys verändert.

Angus und Serge merken dies auch an, aber in den Bewertungen der Abfüllungen, die sie heute verkosten, schlägt sich das nur mäßig nieder. Es mag an der Auswahl der Bottlings liegen, wie sie schreiben:

  • Glen Scotia 10 yo ‘Heavily Peated’ : 78 Punkte (Angus 79)
  • Glen Scotia 1991/2017 (56.5%, OB, for Edinburgh Airport and World Duty Free, cask #857, 204 bottles): 80 Punkte (Angus 80)
  • Glen Scotia 16 yo 2000/2016 (57.8%, Cadenhead, Sherry Cask, 612 bottles): 76 Punkte (Angus 74)
  • Glen Scotia 15 yo 2000/2016 (50.5%, Cadenhead, Sherry Cask, 252 bottles): 82 Punkte (Angus 81)

Glen Scotia. Bild © Alexandra Kreutz, Genuss am Gaumen

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X