Entweder im Vorjahr oder bereits 2019 sind die vier Abfüllungen aus der Highland-Destillerie Teaninich erschienen, die Serge Valentin heute auf Whiskyfun verkostet. Die Jungen kommen recht gut weg, aber die Alten können wirklich satt Punkte einsammeln –  bis zu 93 davon. Was wieder einmal beweist, dass gut gereifte Whiskys aus Teaninich das Potential etwas sehr Besonderes sein können.

Hier die Wertungen der Verkostung im Einzelnen:

  • Teaninich 10 yo 2007/2018 (46%, Signatory Vintage, Un-chillfiltered Collection, casks #702719 & 702720): 84 Punkte
  • Teaninich 19 yo 1999/2019 (53%, Claxton’s, bourbon hogshead, cask # 1849-307946, 255 bottles): 85 Punkte
  • Teaninich 34 yo 1983/2018 (46.2%, Berry Bros & Rudd for Shinanoya, Japan, refill hogshead, cask #6729, 252 bottles): 93 Punkte
  • Teaninich 35 yo 1983/2018 (57.5%, Signatory Vintage, 30th Anniversary, refill butt, cask #8070, 575 bottles): 91 Punkte
Die Destillerie Teaninich. By Alan Jamieson, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53418414