Diesmal hat sich Serge Valentin für seine Verkostung einen Schrank voll Bourbon-Flaschen aufgemacht. Vom Günstigen zum Teuren ist diesmal alles dabei, aber die Bewertungen wollen nicht so richtig durch die Decke gehen, auch nicht bei dem Whiskey, bei dem man sich das auf Grund seines Namens und des Rufes, der diesen Namen umgibt, erwarten würde:

  • Old Bardstown (40%, OB, Kentucky straight Bourbon, +/-2008): 78 Punkte
  • Old Forester (43%, OB, Kentucky straight Bourbon, +/-2008): 78 Punkte
  • Old Forester (96 US proof, OB, Kentucky straight Bourbon, +/-2014): 80 Punkte
  • Jim Beam 12 yo ‚Signature Craft‘ (43%, OB, Kentucky straight Bourbon, +/-2014): 76 Punkte
  • Tincup (42%, OB, American Whiskey, ‘Colorado’, +/-2014): 75 Punkte
  • Russell’s Reserve 10 yo (45%, OB, Wild Turkey, Kentucky straight Bourbon, +/-2014): 84 Punkte
  • Michter’s Bourbon (45.7%, OB, small batch, +/-2014): 83 Punkte
  • Smooth Ambler Old Scout 7 yo (49.5%, OB, bourbon, West Virginia, +/-2014): 83 Punkte
  • Stagg Jr. (67.2%, OB, Kentucky straight Bourbon, +/-2014): 70 Punkte

Jim Beam Distillery