Donnerstag, 30. Juni 2022, 16:22:35

Serge verkostet: Bowmore

bowmore

Bowmore hatte ja bekanntlich für viele eine gewisse Schwächephase in ihren Abfüllungen – jene Zeit, als der Whisky eine fast schon penetrant zu nennende Veilchennote mit sich trug. Diese Zeiten sind vorbei, wie auch die neueste Verkostung von Serge Valentin auf Whiskyfun zeigt. Eine Kurze und Überschaubare ist es diesmal, mit gerade zwei Whiskys:

  • Bowmore 2002/2013 (57.1%, Svenska Eldvatten, bourbon hogshead, cask #85456): 84 Punkte
  • Bowmore 1999/2013 (56.5%, Signatory Vintage for Le Gus’t, France, barrel, cask #800293, 236 bottles): 90 Punkte

1 Kommentar

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X