Freitag, 09. Dezember 2022, 23:42:45

Serge verkostet: Drei Teaninich

Teaninich, Foto von Derek Spence, CC-Lizent
Teaninich, Foto von Derek Spence, CC-Lizenz

Es gibt Brennereien, die ein wenig unter dem Radar durchschlüpfen, obwohl sie ausgezeichnete Whiskys produzieren. Zu diesen gehört auch Teaninich aus den Highlands, die zwar keine Schönheit ist, aber dennoch interessante Whiskys produziert. Serge Valentin von Whiskyfun hat sich heute dreier Abfüllungen aus dem Jahr 1973 angenommen – und die Resultate seiner Verkostung sind durchwegs positiv. Die Abfüllungen im Einzelnen:

  • Teaninich 39 yo 1973/2013 (40.1%, The Whisky Cask, bourbon, cask #6068): 88 Punkte
  • Teaninich 40 yo 1973/2013 (40.4%, The Nectar of the Daily Drams): 88 Punkte
  • Teaninich 40 yo 1973/2013 (42%, The Whisky Agency, refill sherry hogshead, 213 bottles): 88 Punkte

Kleiner Tipp von unserer Seite: Die sehr preisgünstige 1995 Teaninich-Abfüllung von Gordon & MacPhail in der Connoisseurs Choice-Reihe (kostet kaum über 45 Euro) ist ein wirklich ausgezeichneter Whisky und könnte für die, die diese Destillerie noch nicht kennen, als hervorragender Einstieg dienen.

Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -