Montag, 20. Mai 2024, 02:02:23

Serge verkostet: Neue schottische Brennereien

Lochlea, Nc'nean, Dornoch und Glenwyvis bilden die erste Tasting Session mit Whiskys junger schottischer Destillerien

Lange Zeit waren Arran (1995) und Kilchoman (2005) die einzigen, die in Schottland als neue Whisky-Brennereien begrüßt werden konnten. In den letzten Jahren allerdings änderte sich dies vehement. Neue Destillerien entstanden (und entstehen immer noch) in großer Zahl. Und einige dieser Brennereien sind bereits in der Lage, ihre ersten Whiskys zu veröffentlichen. In mehreren Sessions wird Serge Valentin diese verkosten und auf Whiskyfun seine Notes veröffentlichen. Zu Beginn finden wir heute die Brennereien Lochlea, Nc’nean, Dornoch und Glenwyvis. Morgen dann mehr, die heutige Session stellt sich so dar:

AbfüllungPunkte

Lochlea ‚Fallow Edition 1st Crop‘ (46%, OB, 9,000 bottles, 2022)78
Nc’nean 2018/2022 ‚AON‘ (57.1%, OB, STR red wine, cask #18-294, 309 bottles)83
Nc’nean ‚Quiet Rebels Lorna‘ (48.5%, OB, 2022)83
Dornoch 4 yo 2018/2022 (56.65%, Thompson Bros., cask #118, 79 bottles)88
Dornoch 4 yo 2018/2022 (56.3%, Thompson Bros., 1st fill bourbon, cask #97, 82 bottles)86
Glenwyvis 2018/2022 (46.5%, OB, bourbon and refill oloroso hogshead, batch #2/18, 8,000 bottles)80

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -