Mittwoch, 07. Dezember 2022, 20:26:51

The Balvenie zelebriert das 60-jährige Jubiläum einer Whisky Ikone: David C. Stewart MBE (mit Galerie)

60 Jahre hat er die Whiskyindustrie geprägt - er gilt als Erfinder des Finishings. Jetzt feiert Balvenie ihren Master Blender.

Wenn das Wort „Ikone“ für jemanden in der Whiskyindustrie wie geschaffen ist, dann ist es sicherlich unter anderem David C. Stewart MBE, den dienstältesten Master Blender und Malt Master weltweit. The Balvenie feiert sein 60-jähriges Jubiläum und würdigt den Mann, der als Erfinder des Cask Finishings gilt. Erfahren Sie mehr über David C. Stewart MBE und seine Geschichte mit Balvenie und freuen Sie sich auf weitere Highlights in einem Jahr, in dem seine Leistungen weltweit gewürdigt werden. Mehr demnächst hier.

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

THE BALVENIE FEIERT DAS 60-JÄHRIGE JUBILÄUM VON MALT MASTER DAVID C. STEWART MBE, EINER IKONE DER WHISKY INDUSTRIE

Der Whisky mit dem höchsten Anspruch an Handwerkskunst zelebriert den dienstältesten Malt Master in der Geschichte der Whisky Industrie

The Balvenie, Whiskies mit dem weltweit höchsten Anspruch an Handwerkskunst, feiert das 60- jährige Jubiläum von Master Blender und Malt Master David C. Stewart MBE, dem dienstältesten Malt Master in der Geschichte der Branche. Er ist zudem erst der fünfte Malt Master in der Geschichte der Marke seit ihrer Gründung im Jahr 1892.

In 60 Jahren hat David einzigartige Kenntnisse und Fähigkeiten entwickelt. Mit diesen stellt er preisgekrönte Whiskies her und entwickelt innovative Herstellungstechniken, die in der gesamten Branche mit großer Begeisterung aufgenommen werden.

The Balvenie Malt Master David Stewart zu Beginn seiner beispiellosen Karriere

David wurde 1945 in Ayr, Schottland, geboren und begann seine LauWbahn bei der unabhängigen Familiendestillerie William Grant & Sons im Jahr 1962. Zu Beginn war er Sachbearbeiter für die Whisky Vorräte, zuständig für die Führung der Geschäftsbücher und der Verwaltung von Rechnungen. 1974 wurde er nach 12 Jahren zum Master Blender ernannt und beaufsichtigte seither persönlich das preisgekrönte Sortiment der Destillerie an Single Malts und Blends der weltweit bekannten Whisky Marken The Balvenie, GlenWiddich und Grants.

Eine seiner wichtigsten Errungenschaften ist die Einführung einer neuen Whisky Herstellungstechnik, dem Cask Finishing. Es charakterisiert den komplexen Geschmack des Whiskies und wird heutzutage weltweit bei der Herstellung aller Arten von Whisky eingesetzt. Beim Cask Finishing reift der Whisky jahrelang in einem Fass und wird dann für die letzten Monate der Reifung in ein anderes Fass umgefüllt, in dem zuvor ein angereicherter Wein oder eine andere Spirituose gelagert wurde. Dies verleiht dem Whisky eine einzigartige Geschmacksnote. Ein Beispiel dafür ist der bekannte The Balvenie DoubleWood 12YO, bei dem die Abfüllung mindestens 12 Jahre lang in Bourbon-Fässern aus amerikanischer Eiche reift und dann für einige Monate in europäische Sherry-Eichenfässer umgefüllt wird. Es entsteht ein

langer und wärmender Abgang mit einem Charakter aus süßen Früchten und Oloroso-Sherry- Noten, überlagert von süßem Honig und Vanille.

Als Malt Master überwacht David die Herstellung aller The Balvenie Whiskies und setzt seine geschulte Nase ein, um einen harmonischen Einklang der Whiskies zu gewährleisten. David beaufsichtigt auch die neuen Malt Master von William Grant & Sons. Er arbeitet eng mit dem Malt Master von GlenWiddich, Brian Kinsman, und jetzt der Apprentice Malt Master von The Balvenie, Kelsey McKechnie, zusammen.

Im Laufe der Jahre hat David viele Preise erhalten, darunter die Anerkennung der International Wine&Spirits Competition (IWSC) für herausragende Leistungen in der schottischen Whiskyindustrie, den Icon of Whisky Award des Whisky Magazine im Jahr 2009 und den Lifetime Achievement Award der IWSC im Jahr 2005. Davids Engagement für die schottische Whiskyindustrie verdeutlicht auch die Ernennung zum Mitglied des Most Excellent Order of The British Empire (MBE) und die Verleihung der MBE-Medaille im Namen Ihrer Majestät der Königin im Jahr 2016 für seine Verdienste in der schottische Whisky Industrie.

„The Balvenie hat einen besonderen Platz in meinem Herzen, und ich bin stolz darauf, einen Großteil meines Lebens in der Destillerie verbracht zu haben. Die Whisky Herstellung ist meine Leidenschaft, und ich fühle mich geehrt, dass ich in den letzten 60 Jahren die Möglichkeit hatte, zu kreieren und zu experimentieren. Ich genieße es, mein Wissen und meine Geschichten an Kelsey weiterzugeben, um das Erbe, das The Balvenie zu dem macht, was es ist, weiterzuführen.”

The Balvenie Malt Master David C. Stewart MBE

„Ich fühle mich sehr privilegiert, dass ich während meiner Ausbildung bei The Balvenie in den vergangenen fünf Jahren von David lernen durfte. David ist ein unglaublich erfahrener und geduldiger Mann und eine lebende Whisky Legende.“

The Balvenie Apprentice Malt Master Kelsey McKechnie

The Balvenie macht den Auftakt zu einem Jahr, in dem weltweit Davids C. Stewart MBEs Hingabe für Handwerkskunst gefeiert wird; weitere Einzelheiten werden in der kommenden Zeit bekannt gegeben.

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -