Mittwoch, 07. Dezember 2022, 21:56:23

Serge verkostet: Macallan (Speymalt G&M) vs. Macallan M 2022

Hohe Wertungen und viel Lob für die beiden Abfüllungen bei der Verkostung durch Serge Valentin

Macallan ist so etwas wie der Elefant im Raum, wenn sich Whiskyliebhaber unterhalten. Frühere Macallans haben einen (nicht immer, aber oft gerechtfertigen) legendären Ruf, aktuelle Macallans treffen manchmal auf wenig Enthusiasmus, abgesehen bei Sammlern. Das mag in vielen Fällen einfach ein Vorurteil sein, aber diese Zurückhaltung in der Freude über neuen Stoff aus der Speyside-Destillerie ist weit verbreitet.

Aber natürlich gibt es auch heute noch die wirklich beeindruckenden Macallans – und Serge Valentin hat zwei davon unter die Lupe genommen. Abfüllung 1 ist ein Speymalt von Gordon & MacPhail, abgefüllt mit 55,4% vol. – und der wird wirklich schön und hoch bewertet. Tiefer in die Tasche greifen muss man für den Macallan M in der 2022 Edition, aber Serge resümiert kurz und bündig: „Fantastic Macallan“.

Alles Wichtige finden Sie in den Tasting Notes von Serge, hier kurz die tabellarische Übersicht:

AbfüllungPunkte

Macallan 2001/2022 ‚Speymalt‘ (55.4%, Gordon & MacPhail, LMDW Antipodes)89
Macallan ‚M – 2022‘ (45%, OB)92

Unsere Partner

Werbung

- Werbung -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -