Sonntag, 03. Juli 2022, 05:06:46

The House of Suntory präsentiert: Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition 2022

The House of Suntory stellt in seiner heutigen Presseaussendung die neue Kollektion Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition 2022. Sie vereint die vier Grundpfeiler des Yamazaki Single Malt Whiskys: Puncheon, Spanish Oak, Peated Malt und Mizunara.

Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition wird ab diesem Monat bei ausgewählten Händlern in Deutschland erhältlich sein. Jede Abfüllung hat einen Alkoholgehalt von 48 % Vol. und erscheint mit einer UVP von 450 €. Die Mizunara-Abfüllung hat einem UVP von 620 €.

Alle weiteren Infos zur Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition 2022 und zu Yamazaki in der Pressemitteilung:

PresseartikelFür den Inhalt ist das Unternehmen verantwortlich

Eine limitierte Edition – direkt vom Geburtsort des japanischen Whiskys

The House of Suntory präsentiert: Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition 2022

Die Yamazaki Tsukuriwake Selection ist eine Kollektion von vier Yamazaki Single Malt Whiskys, die zusammen die charakteristische Komposition von Yamazaki, dem Pionier des japanischen Single Malt Whisky, ausmachen.

Frankfurt, 17. Mai 2022 – Mit der Präsentation der Yamazaki Limited Edition Tsukuriwake Selection 2022 stellt The House of Suntory, ein Jahr vor dem 100-jährigen Jubiläum von Suntory Whisky, die vier Grundpfeiler des Yamazaki Single Malt Whisky vor – Puncheon, Spanish Oak, Peated Malt und Mizunara. Damit enthüllt es ein wesentliches Element seiner unvergleichlichen Handwerkskunst. Diese Kollektion ist eine Hommage an „Tsukuriwake“, was so viel bedeutet wie „Kunstfertigkeit durch Vielfalt in der Herstellung“ und vom Gründerhaus des japanischen Whiskys übernommen wurde.

Die Kunst des Tsukuriwake im Yamazaki Single Malt Whisky

Seit seiner Markteinführung im Jahr 1984 wird der für seine tiefgründige und spirituelle Natur, seine Komplexität und seine vielschichtigen Nuancen hochgeschätzte Yamazaki Single Malt Whisky basierend auf den vier Grundpfeilern Puncheon, Spanish Oak, Peated Malt und Mizunara hergestellt. Etwas ganz Besonderes entsteht beim japanischen Whisky immer in den letzten Phasen der Herstellung – bei der Reifung und beim Blending. Aber nur wenige Hersteller wissen um die Vielfalt der Whisky- Komponenten, die erforderlich sind, um diese außergewöhnliche Tiefe und diesen einzigartigen Charakter zu erzielen. Im Yamazaki zeichnet sich Tsukuriwake u.a. durch unterschiedlich stark getorftes sowie ungetorftes Malz, verschiedene Arten von Wash Backs, acht Paaren von Pot Stills mit unterschiedlichen Formen sowie die Reifung in verschiedenen Eichenfässern – französisch, spanisch, japanisch und amerikanisch – aus. Dies macht Yamazaki Single Malt Whisky zu einem einzigartigen und unverwechselbaren Single Malt Whisky.

Die Geschichte von Yamazaki ist die Geschichte des japanischen Whiskys

Als Shinjiro Torii 1923 in Yamazaki die erste Single-Malt-Whiskybrennerei Japans baute, hatte er niemanden, mit dem er seinen Grundwhisky austauschen und erweitern konnte. Als Gründerhaus des japanischen Whiskys hatte das House of Suntory keine andere Wahl, als seinen eigenen Ansatz zur Herstellung von Whisky zu entwickeln. Das Experimentieren mit einer Vielzahl von Getreidesorten, Wash Backs, Destillationsmethoden, Fässern und Blending-Techniken führte zu dem weltweit anerkannten Tsukuriwake-Stil des House of Suntory – höchste Handwerkskunst durch eine Vielfalt von Herstellungsmethoden.

Es brauchte jahrelange Experimente und vielfältiges Ausprobieren, viel Beharrlichkeit und Ausdauer sowie drei Generationen, drei Master Blender und fünf Chief Blender, um das, was aus der Not heraus geschah, zu einem der wichtigsten Markenzeichen des House of Suntory zu machen.

Die Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition 2022

Die Yamazaki Tsukuriwake Selection Limited Edition, die erstmals 2020 in Japan auf den Markt kam, wird ab diesem Monat bei ausgewählten Händlern in Deutschland erhältlich sein. Jede Abfüllung hat einen Alkoholgehalt von 48% ABV und einen UVP von 450€. Ausnahme ist die Mizunara-Abfüllung mit einem UVP von 620€.

Yamazaki Puncheon

Der Puncheon gilt als das „Herz“ dessen, was den Yamazaki Single Malt zu einem echten Yamazaki macht.

Tasting Notes

Farbe: Blassgold

Aroma: Grüner Apfel, reife Birne, Akazienhonig mit einem Hauch von Vanille

Geschmack: Sauber, samtig und mild, mit zarten Karamellnoten

Nachklang: Die Holzigkeit von Eiche, mit einer subtilen Süße

Yamazaki Spanish Oak

Der Spanish Oak gilt als der „Tiefenverstärker“, der dem Yamazaki seinen charakteristischen, vielschichtigen und vollen Geschmack mit reifen Fruchtnoten verleiht.

Tasting Notes

Farbe: Ein satter rötlicher Bernsteinton

Aroma: Getrocknete Rosinen und Paumen, mit einem Hauch von sonnengetrockneten Tomaten

Geschmack: Köstlich reichhaltig und dekadent mit subtiler Säure

Nachklang: Butterig mit anhaltender Säure und einem Hauch von Bitterkeit

Yamazaki Peated Malt

Der Peated Malt gilt als der „versteckte Akzent“, der dem Yamazaki seine Komplexität und seinen lang anhaltenden Nachklang verleiht.

Tasting Notes

Farbe: Helles Gold

Aroma: Dezent rauchig mit Noten von grünen Kräutern

Geschmack: Sanft getorft mit einem Hauch von Erdigkeit, Ananas und Zitrusnoten

Nachklang: Komplex mit anhaltender Torfigkeit

Yamazaki Mizunara

Mizunara – eine in Japan beheimatete Eichenart – gilt als jenes verstärkende Element, das dem Yamazaki seine Eleganz und seinen unverwechselbaren japanischen Charakter verleiht.

Tasting Notes

Farbe: Bernstein

Aroma: Reichhaltige und elegante Kopfnote, Puddingcreme, Zimt

Geschmack: Sanft auf der Zunge, aromatisch und rund mit würzigen süßen Noten

Nachklang: Ausgeprägte, tiefe holzige Noten, die an japanischen Weihrauch erinnern

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X