Montag, 20. September 2021, 13:32:55

The Whiskysponge Awards 2013

whiskyspongeVon Whiskysponge “The no.1 site for front line whisky news” als eine der außergewöhnlichsten Whisky-Website dürfen wir natürlich außergewöhnlichen Auszeichnungen erwarten – und wir wurden nicht enttäuscht. Dass Professor Jill Bumsden und Jim Murray jeweils mit einem Preis bedacht werden, den niemand möchte, war nicht überraschend. Zu oft waren sie und ihre Arbeit Thema des Whisky-Schwamms. Nur in welcher Kategorie sie ihre Auszeichnung erhalten würden, war nicht vorhersehbar.

 

The Whiskysponge Awards 2013 in der Übersicht

 

Der Preis für „Herausragende Leistung beim Aufzeigen von Allem, was falsch beim modernen Whisky Marketing ist“

Tomatin für die Produktbeschreibung ihrer Cù Bočan Abfüllung

 

Der Whiskysponge Sonder-Award für hervorragende Leistungen bei schmutzigen Witzen

Professor Jill Bumsden für seine Betreuung der Entwicklung von Ardbeg und Glenmorangie

 

Die Auszeichnung dafür, häufig erwähnt zu haben, dass die Angst besteht, auf Whiskysponge erwähnt zu werden, ohne tatsächlich bereits aus irgendeinem Grund auf Whiskysponge erwähnt worden zu sein

Mark Gillespie von Whiskyshaft

 

Der Macallan-Preis für „Es ist zu einfach, sich darüber lustig zu machen“

Geht in diesem Jahr auch wieder an Macallan.

 

Bland-Botschafter des Jahres

Mark Watt von Cadenhead

 

Blond-Botschafterin des Jahres

Georgie Bell von der Scotch Malt Whisky Society

 

Beste Neben-Botschafterin

Rachel Barrie, Master Blenderin bei Morrison Bowmore Distillers Ltd. für Auchentoshan, Bowmore und Glen Garioch

 

Auszeichnung für eine neue Distillery, die wie Frühstücks-Cerealien klingt

Gartbreck Distillery. Islay

 

Der Whiskysponge „Whisky Sex-Symbol des Jahres“-Award

Erneut Charles MacLean

 

Sonderpreis für die unerwartetste Karriereentwicklung

Jim Murray

 

Whiskysponge Award für sein Lebenswerk

Blow Hairman

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X