Montag, 27. September 2021, 12:59:11

Treffpunkt Wassertreppe Sieben – wie Skye nach Hamburg kam

Ein Bericht von der Vorstellung des ALLT GLEANN aus der Legacy Serie der Torabhaig Distillery - von Gastautor Stefan Bügler

Ab Mitte August wird, nach einer durch Brexit und Pandemie bedingten Verzögerung, endlich der Torabhaig ALLT GLEANN nach Deutschland kommen. Mitte Juli wurde er in Hamburg bei einer Veranstaltung auf dem ehemaligen Hausboot des Sängers Gunther Gabriel durch den Importeur, der Marussia Beverages Germany, offiziell vorgestellt.

Für Whiskyexperts war unser Gastautor  Stefan Bügler, der hier schon interessante Artikel über ein Fest bei der Lindores Abbey Distillery, über Glen Scotia, über St. Kilian, Springbank und Inchdairnie publiziert hat, vor Ort, um an der Präsentation des Single Malts von der Insel Skye teilzunehmen. Seinen Bericht finden Sie hier:


Treffpunkt Wassertreppe Sieben: wie Skye nach Hamburg kam – von Stefan Bügler

Wie brachte Brand Ambassador Christoph Albietz es fertig, dass die schottische Insel Skye nach Hamburg kam?

Sein Rezept bestand aus drei Zutaten:

  • ein Hausboot an der Elbinsel Kaltehofe in der Billwerder Bucht in Hamburg,
  • rund 35 Gäste, die Scotch Single Malt Whisky persönlich und individuell zugewandt sind, darunter ein fünf-köpfiges Team, das sich um die Vermarktung von Torabhaig kümmert,
  • einen Star des Abends, namentlich der Allt Gleann, das neueste Familienmitglied aus der Legacy Serie der Torabhaig Distillery auf Skye.

Damit schuf Christoph beste Voraussetzungen, um Torabhaig und das deutsche Marketing- und Vertriebsteam dahinter besser kennenzulernen.

„Als ich diese Location im Fernsehen sah, da wollte ich sie sofort als perfekten Ort für unsere Torabhaig Allt Gleann PreRelease Party mieten.“ Christoph spricht hier vom ehemaligen Hausboot von Gunter Gabriel, das von Singer-Songwriter Olli Schulz und Unternehmer und Musiker Fynn Kliemann für nur 20.000 Euro gekauft, aber dann mit einem mittleren sechsstelligen Betrag und mühsamer Arbeit renoviert wurde.

Das Hausboot liegt in der Billwerder Bucht. Diese erinnert hier an die schmale Stelle des Loch Alsh, über den bei Kyle bis 1995 das Festland mit der Insel Skye durch einen Pendelfährverkehr verbunden wurde.

Bild 1 Carmine Manocchio eröffnet den Abend – copyright Stefan Bügler

In dieser perfekten Atmosphäre und bei kühlen teils prickelnden Erfrischungen aus dem Hause Schlumberger eröffneten Carmine Manocchio (Geschäftsführer der Marussia Beverages Germany) und Arno Lippert (CEO der Marussia Beverages Holding AG) den Abend und waren froh, diesen unter geltenden Corona-Auflagen wieder persönlich zu gestalten.

Dies wurde umso deutlicher als Christoph Albietz absoluten Wert darauf legte, jeden Gast persönlich vorzustellen. „Wir haben ganz tolle whiskyaffine Gäste und der Whisky lebt vom gemeinsamen Erlebnis, ihn zu verkosten. Hier sofort den Einstieg zu finden, das liegt mir am Herzen“, untermauert Christoph.

Meet Christoph B. Albietz, Group Brand Ambassador Whisky, Marussia Beverages Germany

Bei Marussia seit: Januar 2021

Kümmert sich um: Torabhaig, Mossburn Collection, Hatozaki

Mag an Torabhaig: 17ppm Phenole im Whisky

Trinkt am liebsten: Torabhaig The Legacy Series Allt Gleann

Besser hätte Christoph den persönlichen Bezug nicht herstellen können, den Marussia Geschäftsführer Carmine Manocchio in einer weiteren Facette spiegelte:

„Gerade das Persönliche steht bei uns an erster Stelle. Am heutigen Abend kann man das hautnah im Gespräch mit unseren Mitarbeitern erleben. Angefangen mit unserem CEO Arno Lippert. Bei Torabhaig vor Ort wird der Besucher das gleiche feststellen. Als ich im Januar 2020 dort war haben mich die Menschen nachhaltig beeindruckt. Ihr Spirit spiegelt sich authentisch im Whisky wider. Wir haben bewusst einen Ansatz gewählt mit Menschen zu arbeiten, die von Skye stammen und nicht zwingend schon in der Whiskybranche gearbeitet haben. Sie produzieren voller Herzblut ‘ihren’ Torabhaig und schaffen im doppelten Sinne einen neuen Spirit, exzellent gecoacht von Neil Mathieson. Er hat wahnsinniges Whisky-know-how und ist CEO von Torabhaig Eigentümer Mossburn Distillers, der auch zum Marussia Konzern gehört.”

Meet Carmine Manocchio, Geschäftsführer Marussia Beverages Germany

Bei Marussia seit: Januar 2019

Kümmert sich um: vornehmlich Marketing und Vertrieb von Marussia Germany

Mag Torabhaig, weil… : er vor Ort von den Menschen und ihrem Herzblut begeistert ist

Lieblingsdrink: Torabhaig The Legacy Series 2017

Die Bestätigung zu Carmine’s Ausführungen folgte just in diesem Moment, als Christoph das erste Glas Torabhaig Allt Gleann servierte.

„Für mich hat der Torabhaig geschmacklich eine sehr große Authentizität. Er ist sofort präsent und zeigt seinen geradlinigen Charakter mit einer eleganten Rauch- und Torfnote. Diesen Whisky zu trinken, heißt Skye zu riechen und zu schmecken. Er versetzt mich sofort in die Brennerei beziegungsweise die Brennerei nach Hamburg“,

sagt Carmine und hat nach meinem Eindruck absolut recht.

Seit Gründung von Marussia Deutschland dabei ist Christina Müller, Sommelière und Kommunikationsgenie. Mit ihrer Agentur Table Ronde kümmert sie sich um die Pressearbeit der Firma und deren Portfolio. Ihr Herz schlägt zwar stärker für Wein und Sparkling, was als Sommelière nicht verwunderlich ist. Jedoch hat die Magie des Whiskies auch sie berührt.

Meet Christina Müller, Sommelière und Kommunikationsgenie

Für Marussia unterwegs: seit April 2019

Kümmert sich um: die Pressearbeit der Marussia Beverages Germany

Mag Torabhaig, … : aufgrund der Leidenschaft und der Gänsehautmomente

Lieblingsdrink: Schlumberger Chardonnay Reserve

„Ich finde die Leidenschaft der Produzenten und den Konsumenten faszinierend, wieviel persönliches und welche Geschichten dahinter stehen. Ich denke da an Sir Ian Noble, der davon träumte, eine Brennerei zu errichten. Als er verstarb setzte Sir Ian‘s Frau Lady Noble seinen Traum in die Realität um. Sie verkaufte Grund und Boden an Mossburn Distillers, die Torabhaig innerhalb von vier Jahren unter Einbeziehung von vorhandenen Gebäuden errichteten. Lady Noble hat die Arbeiten begleitet und als die Brennerei im Januar 2017 eröffnet wurde muss das für Lady Noble – im Gedenken an ihren Mann – ein wahnsinniges Gefühl gewesen sein. Bei diesem Gedanken bekomme ich immer Gänsehaut“,

sagt Christina.

Zu Ehren des Ehepaars sind Torabhaig‘s Brennblasen nach Ihnen benannt.

Eileen Evening rockt nicht nur im Studio – o.k., im Büro – die Marken von Marussia Deutschland. Somit ist sie strategisch auch für Torabhaig und die Mossburn Collection verantwortlich. Im Januar 2020 hat sie Torabhaig gemeinsam mit Carmine Manocchio besucht. Die Eindrücke vor Ort unterstützen ihre tägliche Arbeit immens.

Meet Eileen Evening, Brand Manager Spirits & Sparkling

Bei Marussia seit: Oktober 2019

Kümmert sich um: Whisky, Sekt, Likör, Wodka, Rum, Gin – hebt Marken aus der Taufe

Mag an Torabhaig: eine neue Marke mit all ihren Facetten zu etablieren

Trinkt am liebsten: Mossburn Vintage Cask No. 25 – Ardmore

„Hautnah zu erleben, wie unsere Distiller – wie z. B. Iona MacPhie – arbeiten, welche Konzepte sie und die Brennerei verfolgen, um Jahre später ein stimmiges Portfolio an Abfüllungen auf dem Weg zum Torabhaig 10 y.o. im Jahr 2027 zu kreieren, war erhellend wie beeindruckend. Bis dahin wird es vier verschiedene Abfüllungen im Rahmen der Legacy Serie geben. Den Anfang machte vor ein paar Monaten der 2017er, der aus First Fill Bourbon Fässern zusammengestellt wurde. Als erste Torabhaig Release überhaupt bestand sie nur aus einem Batch. Der neue Allt Gleann wird uns bis 2023 mit sechs Batches erfreuen, die aus First Fill Bourbon und Refill Whisky Casks bestehen”,

erzählt Eileen.

Natürlich weiß sie genau, wie die dritte und vierte Release komponiert sein werden, verrät heute aber nur, dass sie „den Charakter der Brennerei weiter ausprägen und ein Hit werden.“

„Torabhaig ist das Whisky-Flaggschiff unseres Konzerns und somit immens wichtig für die Entwicklung weiterer Whiskymarken”,

erläutert Konzernchef Arno Lippert.

Meet ARNO LIPPERT, CEO of MBev Holding AG

Bei Marussia seit: Januar 2018

Kümmert sich darum: Torabhaig und Mossburn in die Welt zu bringen

Mag Torabhaig, weil… sie eine tolle Brennerei in einem beeindruckenden Setting ist

Lieblingsdrink: Mossburn Blended Malt Scotch Whisky Speyside

„Parallel entwickeln wir die Mossburn Single Cask Collection, expandieren weiter, zum Beispiel mit Blends wie Hatozaki aus Japan, der bald auch die neuen Vorgaben für japanische Blended Whiskies erfüllt. Ich gestalte die Expansion unseres Whiskygeschäfts seit mehr als drei Jahren mit und bin sehr froh und stolz, unsere Fortschritte zu sehen.”

Operativ liegt der Fortschritt auch in den Händen von Group Brand Ambassador Whisky Christoph Albietz, der zusammenfassende Worte zum „Stargast“ des Abends findet: „Wir verfügen über eine Brennerei in einem grandiosen Setting auf Skye, mit engagierten lokalen jungen Mitarbeitern, haben eine Produktion, die u.a. mit Fermentationszeiten von bis zu 100 Stunden den „well tempered peat“ – also die perfekte Kombination aus Torf und Eleganz – in die Flasche bringt, im Fall des Allt Gleann mit 17ppm Phenolen im Whisky.”

Skye kommt nach Deutschland mit 4800 Flaschen Torabhaig Allt Gleann ab dem 13. August 2021.

Tasting note TORABHAIG ALLT GLEANN

First Fill Ex-Bourbon and Refill Whisky casks, 46% alc.

Vanille, malzige Süße, Citrus, gelbe Früchte, Rauch und Torf sowie etwas Jod zeigen in der Nase klar den Einfluss von first und refill Bourbon casks.

Im Geschmack zunächst gelbfruchtig bevor sich leicht aschiger Rauch, süßer Torf und eine Prise Jod ausbreiten und lange nachklingen. Der Alkohol verfügt über angenehme Kraft und rundet mit einer leichten Öligkeit den Nachklang konsequent ab. Der Allt Gleann wirkt insgesamt deutlich älter als 3 years old.

Im Vergleich zur 2017er Inaugural Release aus first fill Bourbon casks ist der Allt Gleann nur zunächst etwas zarter, verfügt jedoch im Nachklang über ein breiteres mundfüllendes Geschmacksspektrum.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X