Bei der Durchsicht der Neuheiten in der us-amerikanischen TTB-Datenbank sind wir auf zweineue Whiskeys von der grünen Insel gestoßen, die wir Ihnen hier präsentieren möchten, weil sie wohl für einen über die USA hinausreichenden Marktstart vorgesehen sind.

Den Anfang macht ein neuer Jameson, der in Stout-Fässern von Eight D Brewing nachreifen durfte. Meist handelt es sich dabei natürlich nicht um echte Bierfässer (die sind fast ausschließlich aus Aluminium), sondern um Fässer, die zunächst Whiskey enthielten und dann mit Bier befüllt wurden. Der mit 40% abgefüllte Jameson Stout Edition soll nach Kaffee, Schokolade und Toffee schmecken.

Hier die Etiketten:

Dann gibt es einen noch neuen Midleton Very Rare, der in Fässern aus irischer Eiche aus dem Knockrath Forest im County Wicklow gefinisht wurde, nachdem er in American Oak Bourbon Casks reifte. Abgefüllt wird der Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockhart Forest mit 56.3% Alkoholstärke. 

Auch hier die Etiketten:

Wie üblich der Hinweis zu den TTB-Einträgen: Dass ein Label in der TTB-Datenbank eingetragen wurde, bedeutet nicht automatisch, dass die Abfüllung dann auch erscheinen wird. Es ist allerdings ein sehr starker Hinweis darauf.