Wer gerne amerikanischen Whiskey trinkt, der wird irgendwann einmal seinen Blick über die Standardabfüllungen hinaus richten. Bei Scotch wäre das Augenmerk dann wohl zunächst auf die unabhängigen Abfüller gerichtet, da diese aber bei Bourbon sehr, sehr spärlich gestreut sind, wäre es eine Idee, sich den Single Barrel Abfüllungen zu widmen, die die Destillerien selbst auf den Markt bringen.

So einfach erhältlich sind sie bei uns zumeist nicht, aber es lassen sich immer wieder mal welche im Handel oder bei Auktionen finden, und wer möchte, kann sie auch selbst importieren. Stellt sich dann aber immer die Frage: Welche probieren?

Eine Antwort könnte hier der Artikel in The Whiskey Reviewer bieten, wo man die, deren Meinung nach, 10 besten Single Barrel Abfüllungen bei Bourbon ausgewählt und beschrieben hat. Als Leitfaden für weitere Erkundungen finden wir sie ganz gut geeignet, auch wenn man über die tatsächliche Zusammenstellung streiten kann. Nicht alle wird man, wie gesagt, beim Händler des Vertrauens finden, manche wird man sich aus den USA schicken lassen müssen. Schauen Sie sich den Artikel einfach mal an und lassen Sie sich inspirieren…