Whisky aus Japan genoss (und genießt noch immer) in den letzten Jahren eine äußerst große Popularität. So groß, dass die große Nachfrage regelmäßig nicht vollständig bedient werden konnte. Manche Abfüllungen waren und sind auf dem Markt nicht ohne enormen Aufwand erhältlich, und wenn, werden für diese exorbitante Preise aufgerufen. Die japanische Whisky-Produzenten sehen sich oft gezwungen, bestimmte Abfüllungen vom Markt zu nehmen und den inländischen sowie internationalen Bedarf mit neuen Abfüllungen zu bedienen.

Wie wir bei Nomunication lesen müssen, werden wohl erneut bestimmte japanische Abfüllungen nicht mehr fortgeführt:

  • Kakubin White
  • Kakubin Yellow
  • Chita 350ml
  • Nikka 12
  • Nikka Coffey Malt
  • Nikka Coffey Grain

Aus dem Hause Nikka ist allerdings schon ein neuer Whisky angekündigt, der The Nikka Tailored. Und auch Beam Suntory hatte erst vor kurzem den neuen Suntory World Whisky Ao angekündigt, der zwar kein rein japanischer Whisky ist, jedoch auch den Bedarf nach diesem abdecken soll (wir berichteten).