DL BSC
 

Mit dem in Japan vorgestellten „Ao„, japanisch für „blau“, eröffnet Suntory eine neue – und wohl in der Zeit wichtige und folgerichtige – Kategorie von Whisky: Geblendet aus Whiskys der fünf weltgrößten Whiskyregionen (Schottland, Irland, Japan, USA und Kanada), stellt er den ersten deklarierten „Welt-Whisky“ dar. Ao, der am 16. April zunächst in Japan erscheinen soll, wird mit 43% abgefüllt werden und 5000 Yen pro Flasche kosten, das ist unter 50 Euro.

Der neue Ao, der auch in einem japanisch gesprochenen Video vorgestellt wird (Sie finden es untenstehend), ist für Suntory auch ein Schritt heraus aus der momentan herrschenden Knappheit japanischer Whiskys, die selbst in Japan in den Geschäften spürbar ist. Nachdem man bei Suntory nach eigenen Angaben niemals der Möglichkeit nachging, ausländischen Whisky mit einigen Tropfen japanischen Whiskys zu blenden und ihn dann als japanischen Blend zu verkaufen (eine Praxis, die durch die in diesem Punkt lasche japanische Gesetzgebung durchaus legal gewesen wäre und von vielen Produzenten auch genutzt wurde), kann man mit dieser neuen Kategorie die Nachfrage mit einem sowohl „sauberen“ als auch innovativen Produkt bedienen.

Wie schon eingangs geschrieben, wird der Ao zunächst in Japan erscheinen, dann aber, wie es sich für einen Welt-Whisky gehört, auch in anderen Märkten eingeführt werden. Wir werden Sie natürlich mit weiteren Informationen versorgen, sobald diese verfügbar sind.