Mittwoch, 23. Juni 2021, 17:52:05

Whisky-Club FS: Interview mit Andrea Caminneci

Der Besitzer von Caminneci Wine & Spirit Partner und dem Label C&S Dram im Gespräch

Auf der Website des Whisky-Clubs Fränkische Schweiz findet sich heute ein Interview mit Andrea Caminneci, der mit seinen beiden Unternehmen Caminneci Wine & Spirit Partner und C&S Dram ein fester Bestandteil der deutschen Whiskyszene ist. Im Gespräch mit Patrick Grasser erzählt er unter dem launigen Titel „Von der Baumschule zum Keeper of the Quaich“ über seinen Werdegang und seine Beziehung zu Schottland und schottischem Whisky. Hier eine eher private Frage und Antwort aus dem sehr ausführlichen Interview:

PG: Wenn man sich beruflich intensiv mit Whisky beschäftigt, hat man dann überhaupt noch Lust oder Gelegenheit, einen Whisky am Abend einfach nur für sich oder mit Freunden zu genießen?
AC: Also, so ganz allein für mich, eher selten. Ich habe jetzt seit fast dreißig Jahren beruflich mit Alkohol zu tun. Das machst Du nicht so lange, wenn Du jeden Tag die Produktqualität überprüfst 😉 . Aber ab und an kommt es doch vor. Ich würde allerdings behaupten, weniger als ein dutzendmal im Jahr.
Mit Freunden ist das etwas anderes. Whisky und Geselligkeit gehen für mich sehr eng zusammen, da wird dann auch gerne mal gegenseitig der aktuelle Favorit präsentiert. Allerdings ist für mich selten mehr als 1 cl im Glas.

Auch über die Arbeit als unabhängiger Abfüller gibt es im Interview sehr interessante Einsichten – für uns eine schöne Lektüre zum Wochenende.

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X