Sonntag, 28. Februar 2021, 02:10:10

GA: Interview mit Andrea Caminneci (Caminneci Wine & Spirit Partner)

Whiskybezogenes und Persönliches von und über den Importeur und unabhängigen Abfüller

Schon lange ein fixer Bestandteil der deutschen Whiskyszene ist Andrea Caminneci, Gründer und Besitzer von Caminneci Wine & Spirit Partner. Das Unternehmen tritt als Importeur (nicht nur im Whiskybereich) und unabhängiger Abfüller (C&S Dram) gleichermaßen auf und Andrea hat in letzterer Funktion bereits über 200 Fässer unter den eigenen Marken abgefüllt.

In einem recht persönlich gehaltenen Interview im Generalanzeiger Bonn geht es um seinen Werdegang und seinen Bezug zu Whisky. Die letzte Frage des Gesprächs mit dem Keeper of the Quaich haben wir als kleinen Appetitanreger für Sie hier zitiert:

F: Wer sich tagsüber beruflich intensiv mit Whisky beschäftigt, kann der sich dann am Abend, wenn der Tag zu Ende geht, mit Muße hinsetzen und einen Whisky genießen – alleine oder in Gesellschaft?

Caminneci: Ich kann es ohne Frage, ich tue es aber nur sehr selten. Wenn jeder so wenig Whisky trinken würde wie ich, wäre ich längst pleite. Ich habe 1987 während meiner Banklehre angefangen, nebenher in einer Kneipe zu arbeiten. Das ist 30 Jahre her. Seit 30 Jahren habe ich – in irgendeiner Form – einen beruflichen Bezug zu Alkohol. Das machst du nicht 30 Jahre, wenn du eine zu intensive Beziehung hast. Ich trinke privat sehr wenig Alkohol. Ich probiere dafür Muster und probiere auf Messen – das heißt aber nur, die Zunge zu benetzen. Das reicht mir zur Beurteilung. Ich habe mich schon dabei erwischt, ein Wasserglas zu schwenken und daran zu riechen, weil es so in Fleisch und Blut übergeht.

Andrea Caminneci wurde 2011 zum Keeper of the Quaich ernannt

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X