Es freut uns sehr, Ihnen wieder eine kleine Miniserie mit fantastischen Aufnahmen im Rahmen unserer Rubrik „Whisky im Bild präsentieren zu dürfen: „Die Schönheit Irlands“ stellt zehn wunderschöne Plätze der grünen Insel Irland vor – kunstfertig eingefangen durch das Talent und Können des Fotografen Siegfried Klingls. Der Franke, der schon unsere Sonderserie „Die Schönheit Schottlands“ gestaltete, ist Betriebswirt und ein leidenschaftlicher Landschaftsfotograf. Der Whiskyliebhaber konnte auf seiner letzten Irlandreise die schönsten Plätze der Insel mit seiner Kamera einfangen – und wir dürfen sie Ihnen hier vorstellen.

4. Croagh Patrick: Der heilige Berg Irlands

Der freistehende kegelförmige Berg (765m) erhebt sich am Rand der Clew Bay und gilt als Nationalheiligtum Irlands. Seinem Aussehen nach könnte man ihn für einen Vulkan halten. Der Legende nach soll im Jahr 441 der Schutzpatron St. Patrick 40 Tage und Nächte auf diesem Berg gebetet und gefastet haben und nebenbei Irland von allen giftigen Schlangen und anderen gefährlichen Tieren befreit haben.

An klaren Tagen wird man nach dem anstrengenden Aufstieg mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Clew Bay, mit ihren mehr als 350 Inseln, belohnt. Trotz seiner eher geringen Höhe ist der Aufstieg nicht zu unterschätzen – im ersten Teil des Aufstiegs steil und sehr steinig, auf dem letzten Stück sehr steil durch Geröllfelder – dieser Berg ist ganz dazu angetan, Buße zu tun und Abbitte zu leisten.

So verwundert es nicht, daß alljährlich mehrere tausend Pilger den Croagh Patrick besteigen. Besonders am letzten Sonntag im Juli – dem Reek Sunday – pilgern bis zu 50.000 Menschen auf den heiligen Berg, um in der 1905 geweihten Kapelle auf dem Gipfel zu beten; die Frömmsten der Frommen sogar barfuß.

Croagh Patrick – Cruach Phadraig. Bildverwendung auf Whiskyexperts mit freundlicher Genehmigung © Siegfried Klingl, alle weiteren Rechte vorbehalten

Weitere eindrucksvolle Bilder von Siegfried Klingl finden Sie auch auf seinem Instagram-Account.

Bisher erschienen: