Wer seinen Whisky nicht nur aufbewahren, sondern auch schön präsentieren will, der kann sich in Heimarbeit seine eigene Whiskybar aufbauen. Das macht Spaß – aber nicht jeder hat Handwerkerhände, und oft ist das Wollen größer als das Können.

Das nötige Kleingeld vorausgesetzt, kann man sich seine Whiskybar auch machen lassen. Die Vollendung von „Echtholz“ findet man in einer Idee aus der Schweiz, genauer gesagt aus Richterswil: der Stamm-Bar. Handgefertigt aus ausgesuchten Baumstämmen (und dadurch natürlich jeweils ein Einzelstück), ist die Stamm-Bar sicherlich ein Blickfang in jeder Wohnung. Hier einige Beispiele:

stammbar1 stammbar2 stammbar4 stammbar5

Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist: Ab ca. 2300 Euro ist man dabei – und hier auf der Homepage des Unternehmens kann man mehr darüber erfahren…