Donnerstag, 28. Januar 2021, 10:06:44

Whiskyfun: Angus verkostet Glenrothes – mit Hilfe von Millie und Coco

Zwei Assistenten legen die Reihenfolge der drei Samples fest...

Auch in Schottland gibt es strikte Ausgangsbeschränkungen, und so findet sich Angus MacRaild, der am Samstag Serge Valentin bei den Tasting Notes ablöst, daheim bei seinen beiden Katzen Millie und Coco, die ihm bei der Festlegung der Reihenfolge der Samples aus der Brennerei Glenrothes unterstützen. Im Artikel auf Whiskyfun sind die beiden zusätzlichen Experten der heutigen Verkostung zu sehen – zwei ausgesprochene Schönheiten.

Zurück zum Whisky, und da sind diesmal ein häßliches Entlein, ein Durchschnittstyp und ein Hübschling dabei – aber kein Adonis, um bei den Sprachbildern zu bleiben:

  • Glenrothes 1988/2004 (53.5%, James MacArthur ‘Old Masters’, cask #7022): 57 Punkte
  • Glenrothes 21 yo 1997/2019 (57.2%, Scotch Malt Whisky Society, #30.106 ‘Succulent, scintillating, substantial’, 2nd fill PX cask, 681 bottles): 78 Punkte
  • Glenrothes-Glenlivet 22 yo 1996/2019 (50.1%, Cadenhead Small Batch, three bourbon hogsheads, 942 bottles): 86 Punkte

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X