Dienstag, 15. Juni 2021, 17:12:37

Whiskyfun: Auch Angus verkostet den Glen Grant Mr George Legacy 67yo von Gordon & MacPhail

...und dazu einen 12 Jahre alten Glen Grant aus den Sechzigern

Gestern hat ja Serge Valentin seine Tasting Notes zum Glen Grant Mr George Legacy 67yo vom unabhängigen Abfüller Gordon & MacPhail aus Elgin gepostet – heute ist sein Partner Angus MacRaild an der Reihe. Als Aperitiv hat er einen Glen Grant 12yo aus den Sechzigern, einen italienischen Import gewählt.

Zwei Dinge gleich vorweg: Beide Whiskys erhalten über 90 Punkte von ihn, und der Mr George Legacy so wie bei Serge sogar 94 Punkte. Interessant an der Verkostung sind unserer Meinung nach nicht nur die detaillierten Notes, sondern auch die generellen Überlegungen zu altem Whisky und ob es wohl irgendwann möglich sein wird, auch einen 100 Jahre alten Whisky zu sehen. Angus meint, dass gerade Unternehmen wie Gordon & MacPhail dies ermöglichen werden, weil es dafür vor allem ein grandioses Fassmanagement über viele Jahrzehnte braucht – und G&M dies mit seinen alten Abfüllungen stets aufs Neue beweist.

Die Überlegungen von Angus und seine Notes finden Sie hier – und untenstehend wie immer die Tabelle mit den verkosteten Whiskys:

AbfüllungPunkte
Glen Grant 12 yo (43%, Moray Bonding, Giovinetti import, 1960s)91
Glen Grant 67 yo 1953/2021 (59.4%, Gordon & MacPhail ‚Mr George Legacy‘, 1st fill sherry butt, cask #4209, 355 bottles)94
By S8z11 – Own work, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12115254

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X