Sonntag, 28. November 2021, 01:13:09

Serge verkostet: Drei Glen Grant, darunter den neuen Mr George Legacy 67yo und einen aus dem Jahr 1936

Was war bei dieser Verkostung wohl größer: Der Wert der Abfüllungen oder das Vergnügen beim Genießen?

Eine ganz besondere Verkostung hat für heute bei Serge Valentin auf Whiskyfun stattgefunden: Er hat sich drei Abfüllungen aus der Destillere Glen Grant vorgenommen. Der erste, sozusagen der Aperitiv, ist ein 21 Jahre alter Whisky aus dem Hause Signatory. Dann kommt der erst unlängst veröffentlichte Glen Grant 67yo Mr George Legacy von Gordon & MacPhail (wir berichteten hier), und zum Ausklang ein Glen Grant aus dem Jahr 1936, der wahrscheinlich 50 Jahre reifen durfte.

Die Wertungen sagen eigentlich schon alles über das Vergnügen, das Serge bei der Verkostung wohl verspürt hat:

Glen Grant 21 yo 1997/2019 (59.4%, Signatory Vintage, 20 Jahre COTWE Zürich, hogshead, cask #38889, 180 bottles)86
Glen Grant 67 yo 1953/2021 ‚Mr George Legacy‘ (59.4%, Gordon & MacPhail, first fill sherry butt, cask #4209, 355 bottles)94
Glen Grant 1936 (40%, Gordon & MacPhail, 75cl, +/-1985)91

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X