Donnerstag, 28. Januar 2021, 02:54:31

Whiskyreise um über 2 Millionen Euro

Haben Sie in der nächsten Zeit schon etwas vor? Falls nicht, und falls Sie etwas Kleingeld übrig haben: Wie wäre es mit einer Whiskytour nach Schottland und Las Vegas, zum Spottpreis von 2.5 Millionen Dollar?

Angeboten wird diese Reise von einem, dessen Whiskysammlung von 5000 Flaschen auf ca. 6 Millionen Dollar geschätzt wird: Der indische Baumogul Mahesh Patel, einer der profiliertesten Whiskysammler der Welt. Laut einem Bericht von The American Bazaar möchte er ausgewählte Personen mit seinem Privatjet nach Schottland fliegen und zu fünf Destillerien einladen: Glenfiddich, Dalmore, Balvenie, und Strathisla – wo jeweils ein Whiskydinner abgehalten wird. Dann darf man sich bei Glenfiddich auch ein ganz spezielles Fass aussuchen und in Kristalldecanter von Glencairn abfüllen lassen – und zusätzlich gibt es noch Tickets für eine viertägige Whiskyshow in Las Vegas, zu der man dann auch eingeladen sein wird. Preis: jeweils 35.000 Dollar.

Selbst bei heftigem Nachrechnen und Zusammenzählen der im Artikel angegebenen Lustbarkeiten fehlt uns dann doch noch eine erkleckliche Summe auf 2 Millionen Euro – aber wahrscheinlich ist das bei den Leuten, die sich mit dem Gedanken spielen, mit Mahesh Patel Whisky zu trinken, auch nicht weiter von Belang.

Interessant vielleicht noch, dass Patel unter die Händler geht und laut dem Artikel einen Gutteil der Prometheus-Whiskys in den USA verkaufen will; jenen Speysider aus einer nicht näher bezeichneten Destillerie, über den wir schon mehrmals berichteten und bereits auch verkosteten.

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X