Donnerstag, 16. Juli 2020, 14:57:54

Whiskyundfrauen: Interview mit Jens Drewitz (Sansibar-Whisky)

Waterford für Kirsch und Whic

Immer wieder finden wir bei Whiskyundfrauen äußerst interessante Interviews. Dieses mal stellt sich Jens Drewitz, der Geschäftsführer der Firma Sansibar-Whisky, den Fragen von margaretemarie.

Die Idee, eine Kombination von Restaurant, Wein und Whisky zu schaffen, entwickelte Jens Drewitz gemeinsam mit Carsten Ehrlich, dem Organisator der Whisky-Fair Limburg. Und schnell fanden beide, die Sansibar auf Sylt als Top Marke wäre der passende Namenspate. Doch es dauerte drei Jahre, bis die Besitzer des Sansibar auch zustimmten, unter dem Namen des berühmten Restaurants Whisky abzufüllen und zu verkaufen. Im April 2012 wurde dann ein 21 Jahre alter Bunnahabhain unter dem Namen „Gunfire on deck“ abgefüllt. Der Beginn war gemacht, aber:

„Am Anfang war es sehr schwierig. Die Marke Sansibar polarisiert natürlich, und es hat viel Überzeugungsarbeit gekostet, bis die Leute bereit waren, uns zu testen. […] Mittlerweile sind wir auch anerkannt mit dem, was wir machen und auf Messen kommen die Leute immer öfter, weil sie sich für das interessieren, was wir an Abfüllungen haben. Dies war in der Anfangszeit ganz anders.“

Mittlerweile ist Sansibar-Whisky auf dem deutschen und auch internationalen Whisky-Markt mehr als etabliert. Und auch für die Zukunft gut aufgestellt: demnächst wird Sansibar-Whisky Karuizawa-Importeur für einen Teil von Europa. Die ersten Flaschen sind auf dem Seeweg schon unterwegs. Das komplette Interview ist nicht nur wegen dieser News äußerst lesenswert.

Unsere Partner

Bruichladdich 125×125
Button Kirsch Whisky
St. Kilian Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer
Whiskybotschaft Button
Mackmyra Partnerbutton
JJCorryIW Button
Kaspar Button
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Neu: Drei Glen Moray Single Cask Releases der Distillery Edition Serie

Einfach anrufen in der Brennerei und bestellen

Neu: Fettercairn 22 Year Old

Ab August in Großbritannien beim Fachhändler erhältlich, und hoffentlich auch bei uns

North Uist Distillery erwirbt historisches Gebäude für neue Whisky-Brennerei

Dort soll die erste legale Whisky-Brennerei auf den südlichen Äußeren Hebriden entstehen

Glenfarclas „Stillmen’s Dram“ ab heute online erhältlich

Diese Abfüllung war eigentlich für das Spirit of Speyside Festival

Whiskystats: Der Sekundärmarkt normalisiert sich

Nach den turbulenten Frühlingsmonaten bewegten sich die Preise im Juni seitwärts

Serge verkostet: Clynelish, Dornoch Castle Whisky Bar 20th Anniversary und Prima & Ultima

Nichts zu mäkeln bei den beiden von Serge Valentin verkosteten Abfüllungen – auch heute nicht!

Wolfburn Distillery wieder für Touren geöffnet

Ab sofort kann man - gegen Voranmeldung - an einer der 15 wöchentlichen Touren teilnehmen.

PR: Neues Album von Robin Laing – Holding Gold

Das neue Album des schottischen Whiskybarden ist soeben erschienen und kann bei ihm bestellt werden

Werbung

- Advertisement -
Timorous Beastie Rectangle 2019

UNTERSTÜTZEN SIE JETZT IHRE LOKALEN HÄNDLER!

- unentgeltliche Werbung zum Support des Handels -
WhiskyauctionCharity
X