Mittwoch, 28. Juli 2021, 22:30:18

Wir verkosten: Highland Park 18

highland-park-18-year
In der letzten Zeit bemüht Highland Park die alten nordischen Götter und Krieger: In der Valhalla Collection zeigten sich bis jetzt Thor und Loki, die Warriors Serie im Duty-Free Bereich wird in diesem Jahr noch durch Sigurd, Ragnvald und Thorfinn komplettiert. Grund genug für uns zu einer Abfüllung aus dem Standardsortiment zu greifen. Denn das lohnt sich auf jeden Fall.

Nase: Eine klasse Nase, würdevoll und mit einer gewissen Schwere: ein Hauch Rauch begleitet eine schwere Süße von reifem Obst, vielleicht eher Dörrobst, dazu eine leichte Vanillenote.

Gaumen: Wunderbar eingebundener Alkohol. Samtig und ölig präsentiert er sich im Mund. Sehr komplex: hier auch wieder die fruchtige Süße, die wir schon von der Nase kennen, aber deutlicher als vollreifer Apfel/Birne zu erkennen, zum Schluss, überraschend, eine leichte Salzigkeit. Die verschieden Aromen sind schön miteinander verwoben, es sticht nichts heraus.

Finish: Warme angenehme Holznote, kurz torfiger Rauch, langer wärmender Abgang.

Alles in allem: Eine wunderbare Standard-Abfüllung. Man meint vielleicht, er würde am Besten zu den eher etwas kühleren Jahreszeiten passen, vielleicht zu einem Herbstabend. Wir waren überrascht: auch an einem heißem Sommerabend präsentierte sich der Highland Park 18 als passender Begleiter. Von Zeit zu Zeit ist er bei einer großen Getränkehandelskette im Angebot zu finden. Wir werden dann wieder zugreifen, denn unser Highland Park 18 ist mal wieder alle.

[review]

 


Über unser Ratingsystem:

Wir vergeben 0-5 Sterne in drei Kategorien: Nase, Gaumen, Finish

Die Gesamtnote ergibt sich aus dem Mittelwert dieser drei Kategorien. Unsere Skala geht von 0-5 Sternen und ist nicht mit dem Wertungssystem xx/100 vergleichbar. Sie kann so interpretiert werden:

0-1 Stern: Furchtbar. Nur äußerlich anwenden.

1-2 Sterne: Enttäuschend. Aber vielleicht kann man damit die Gäste zum Gehen bringen.

2-3 Sterne: Geht so. Kann man trinken. Muss aber nicht.

3-4 Sterne: Gut. Macht man gerne immer wieder mal auf.

4-5 Sterne: Sehr gut. Daumen hoch. Ab 4.5 Sternen: Spitzenklasse. Vor diesem Whisky verbeugt man sich.

Wichtig: Wir haben Geschmack. Unseren. Nicht Ihren. Unsere Verkostungsnotizen sind kein richterliches Urteil. Darum haben wir bei unseren  Reviews auch die Möglichkeit vorgesehen, dass unsere Leser selbst werten können. Machen Sie Gebrauch davon, falls Sie den Whisky schon probiert haben!

1 KOMMENTAR

  1. Oh ja, hatte ihn letztlich noch bei einem guten Freund im Glas! Hervorragender Whisky!

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X