Down under ist der Whiskyboom in vollem Gange – auf der Insel Tasmanien südlich von Australien entsteht so etwas wie das Schottland der südlichen Halbkugel: Acht Destillerien sind dort schon in Produktion, und es könnten, wenn alle Pläne in die Wirklichkeit umgesetzt werden, bis zu 30 werden.

Die Australian Financial Review hat nun einen kurzen, aber dennoch interessanten Artikel veröffentlicht, in dem die Entwicklungen auf der Insel beleuchtet und einige der neuen Destillerien vorgestellt werden. Auch wenn er nicht in die Tiefe geht, zeigt er doch die Vielfalt der Destillerienszene, die sich dort entwickelt. Von Projekten, bei denen alles, bis hin zu den Stills, von Grund auf handgemacht ist bis zu solchen, die das modernste Equipment aus China gekauft haben, findet sich dort fast alles.

Jede Menge weiterer Artikel über australische Whiskys können Sie auf unserer Australien-Seite finden…

Unser Titelbild zeigt die Nant-Distillery in Tasmanien