Montag, 26. September 2022, 22:00:15

Darling: Wie Sonat Birnecker von der Professorin zur Craft Distillerin wurde

Ein Interview mit Dr. Sonat Birnecker, Koval Distillery

Wer in den USA etwas über Craft Distilleries schreibt, der kommt an der in Chicago gelegenen Destillerie KOVAL nicht vorbei. Hochdekoriert nicht nur für ihren Whiskey, sondern auch für andere dort produzierte Spirituosen, ist sie für deutschsprachige Whiskeyfreunde aber auch aus anderen Gründen interessant: Sie hat ihre Wurzeln im österreichischen Salzkammergut, aus dem einer der Gründer der Destillerie stammt: Robert Birnecker.

Der andere Gründer ist eine Gründerin: Sonat Birnecker, Roberts Lebens- und Geschäftspartnerin. Die beiden lernten sich während des Studiums kennen und verwirklichten einen gemeinsamen Traum – die Destillerie Koval.

Das US-amerikanische Magazin Darling hat nun Sonat Birnecker interviewt – und im Interview werden ihr Werdegang von der Geschichtsprofessorin zur Craft Distillerin ebenso beleuchtet wie Fakten zu Koval und den Produkten. Hier ein kurzer Ausschnitt daraus, sozusagen als Appetitanreger:

DM: You’ve lobbied to change distilling laws to make it easier for other craft distilleries to open in Chicago. Do you think collaboration over competition is key in your industry?

Sonat: We found that sharing our knowledge not only helped others find the information and assistance they needed to reach their dreams, it also helped us grow our business, while helping us to remain completely independent.

Since we started, we have educated over 3,500 people in the art of distilling and set up over 165 distilleries for others, in addition to white label projects for well-known and small craft distilleries. A rising tide truly does rise all ships and we are proud to have helped promote an industry we enjoy.

Robert und Sonat Birnecker. Bild: Koval Distillery

 

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
X