Samstag, 18. September 2021, 03:15:19

Die USA setzen die Zölle für Single Malt Scotch Whisky aus

Dies gilt erst einmal für einen Zeitraum von vier Monaten

Die USA setzen die Strafzölle auf britische Waren, einschließlich Single Malt Whisky, auszu. Diese wurden als Vergeltung für Subventionen für den Flugzeughersteller Airbus verhängt (wir berichteten). Die Aussetzung gilt erst einmal für einen Zeitraum von vier Monaten.

Es liegt quasi in der Natur der Sache, dass die Scotch Whiskey Association die Aussetzung „fabelhafte Neuigkeiten“ nannte. Karen Betts, CEO der SWA, wird von der BBC wie folgt zitiert:

„Der Zoll für Single Malt Scotch Whisky-Exporte in die USA hat dem Scotch Whisky in den 16 Monaten, in denen er eingeführt wurde, echten Schaden zugefügt. Die Exporte in die USA gingen um 35% zurück und kosteten Unternehmen mehr als eine Halbe Milliarden Pfund.“

„Heute atmen alle in unserer Branche – von kleinen bis zu großen Unternehmen – erleichtert auf.“

Sie sagte jedoch auch, dass Großbritannien und die USA noch eine langfristige Beilegung des Luft- und Raumfahrtstreits aushandeln müssten. In einer gemeinsamen Erklärung sagten Großbritannien und die USA unter anderem, dass diese Aussetzung „Zeit geben würde, sich auf die Aushandlung einer ausgewogenen Beilegung der Streitigkeiten zu konzentrieren […]“.

Großbritannien hatte bereits am 1. Januar seine eigenen Zölle für einige US-Waren gesenkt, die wegen des Streits über US-Subventionen für Boeing eingeführt wurden.

SourceBBC

Unsere Partner

Werbung

- Werbungt -

Neueste Artikel

Werbung

- Werbung -
- Werbung -
X