Das Dunrobin Castle ist nicht nur ein touristisches Highlight in den Highlands, sondern seit Ende des letzten Jahres, als die Baugenehmigung erteilt wurde, der mögliche Heimatort der neuen Dunrobin Distillery, die ab Ende 2017 errichtet werden soll.

Das Ganze hängt natürlich am Geld. Daher haben Elizabeth und Boban Costin, die Besitzer der geplanten Destillerie, nun Lazarus Consulting damit beauftragt, Investoren für das Projekt zu suchen. Insgesamt benötigt man 5.5 Millionen Pfund, um die Brennerei auf die Beine stellen zu können.

Der Zeitplan ist dabei eher weiter gesteckt: 2019 will man mit dem ersten Gin auf den Markt kommen, 2023 mit einem vierjährigen Whisky, der 2027 von einem 8yo und 2031 von einem 10yo gefolgt werden wird. Im Stil soll der Whisky an Glendronach oder Glenfarclas erinnern.

Die Destillerie soll im ehemaligen Kraftwerkhaus des Dunrobin Castle entstehen, die landwirtschaftlichen Gebäude werden zu Lagerhäusern umgebaut.

Von Dunrobin_Castle_-Sutherland_-Scotland-26May2008.jpg: jack_spellingbaconderivative work: Snowmanradio (talk) – originally posted to Flickr as Dunrobin castle and uploaded to commons at Dunrobin_Castle_-Sutherland_-Scotland-26May2008.jpg, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8639843