Samstag, 25. Januar 2020, 09:29:31

Exclusiv : Interview mit Strathearn Distillery’s Tony Reeman-Clark

Glenallachie for whic

1175159_443102742471554_1732265514_n

 

Die Strathearn Distillery darf ja nun seit dem 22.08.2013 offiziell ihren Whisky produzieren, wie bei uns bereits zu lesen war. Für uns von Whiskyexperts war dies ein willkommener Anlass, die Betreiber von Strathearn in einem Interview über sich, ihre Pläne und die Destillerie im Allgemeinen näher zu befragen. Tony Reeman-Clark nahm sich die Zeit, auch wenn diese durch die jüngsten Ereignisse knapp bemessen war.

 

532719_390380194410476_1545634284_nWhiskyexperts: Wer steckt denn eigentlich hinter Strathearn?

Tony Reeman-Clark: Es gibt drei von uns. David Lang, David Wight  und mich, Tony Reeman-Clark. Ich arbeitete vorher in einer Brauerei, während David Lang für und mit großen Destillieren zusammenarbeitete. Wir sind beide Ingenieure, die in Führungspositionen für große Multinationale gearbeitet haben. David Wight, unser Brand Ambassador, hat einen IT-Hintergrund, hat sich dazu über viele Jahre ein großes Wissen über Whisky angeeignet.  Gemeinsam können wir also,  übrigens auch durch die Zusammenarbeit mit der Heriot-Watt University, große Erfahrung vorweisen.

733888_390380184410477_1619197716_n

Whiskyexperts: Wer kam denn auf die Idee eine Destille zu gründen, und vor allem wieso?

Tony Reeman-Clark: Es war buchstäblich eine Schnapsidee. Als wir vor 4 Jahren auf der Whisky Fringe in Edinburgh waren, kam im Gespräch die Idee auf, eine eigene Destillerie zu gründen – wie das nun mal so ist, wenn man schon ein paar tolle Whiskys intus hat. Aber diesmal wollte der Gedanke auch mit der Nüchternheit nicht weichen und bald darauf haben wir begonnen, an einem Business-Plan dafür zu arbeiten. Der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte.

970098_426122234169605_860549341_nWhiskyexperts: Was sind Ihre weiteren Pläne und wie ist der aktuelle Stand Ihres Projektes?

Tony Reeman-Clark: Ach, Pläne haben wir immer mehr als genug, aber wir sind zur Zeit natürlich zu sehr mit Strathearn beschäftigt, um uns wirklich anderen Dingen widmen zu wollen oder zu können.  Das aktuelle Projekt geht voran, vor allem seit dem wir die Lizenzen erhalten haben. Das sind für uns natürlich unglaubliche Neuigkeiten, denn jetzt sind wir offiziell die kleinste Destillerie in Schottland.

1044299_421468474634981_830073392_nWhiskyexperts: Wie sollte ein Whisky Ihrer Meinung nach schmecken – und was erwarten Sie von Ihrem eigenen Spirit?

Tony Reeman-Clark: Eine gute Frage. Wir versuchen, Whisky zu dem zurückzubringen, was er vor vielen Jahren geschmacklich war. Von unserer eigenen Anlage erwarten wir einen leichten und fruchtigen Stil, der dann schnell  in einem unserer kleinen 50-Liter-Octave-Fässern heranreifen sollte.

 

993313_422635251184970_1378756545_nWhiskyexperts: Vielen Dank für das Interview

Tony Reeman-Clark: Vielen Dank für euer Interesse an Strathearn, und sorry, dass wir nicht umfassender antworten konnten. Aber bei uns geht’s gerade, wie man sich vorstellen kann, ziemlich rund.

 

 

Unsere Partner

Button Kirsch Whisky
Kaspar Button
Mackmyra Partnerbutton
St. Kilian Partnerbutton
Whiskybotschaft Button
Bruichladdich 125×125
JJCorryIW Button
Whiskyhaus Button
GaG Partnerbutton
Partnerbutton Frank Bauer

Werbung

- Advertisement -
Big Peat Rectangle 2019

Neueste Artikel

Whiskyfun: Angus verkostet 4x Laphroaig aus 1993

Mit diesem Tasting versucht Angus eine Vermutung zu untermauern, die mit einem besonderen Jahrgang bei Bowmore zu tun hat

Bauantrag für Moffat Distillery mit positiver Empfehlung der Behörden

Das ist noch nicht die Genehmigung an sich, aber die Behörden scheinen keine Hindernisse für deren Erteilung zu sehen.

Neu von Berry Bros. & Rudd: Ronnie’s Reserve – sieben Abfüllungen (1968-1995) aus der Speyside

Die insgesamt sieben Abfüllungen können ab morgen in London oder über den Onlineshop bezogen werden - Link im Artikel

Neu: Midleton Very Rare Dair Ghaelach Knockrath Forest

Eine Veröffentlichung in Deutschland ist nicht explizit erwähnt - in Irland wird er um rund € 310 zu haben sein

PR: Chinese New Year mit Top-Bartender Jerry Guo aus Peking im „The Birdyard“ (mit Rezepten)

Bartender Jerry Guo mixt seine Chivas Regal Festtagsdrinks für die WienerInnen

WA: Wie das Klima den Whisky verändert – und sechs Abfüllungen, die das zeigen

Whisky ist ein verfeinertes Naturprodukt - und so haben Faktoren aus der Natur wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit großen Einfluss auf den Geschmack

The Daily Beast: Amerikas erste Bourbon-Familie: Die Familie Beam

Mitglieder der Beam-Familie haben in Dutzenden verschiedener Brennereien gearbeitet und prägten den amerikanische Whiskey

Coolhunting: Die neuen The Royal Salute, vorgestellt in Indien

Inklusive eines Interviews mit Global Ambassador Malcolm Borwick und Whisky Consultant Barnabé Fillion

Werbung

- Advertisement -
WA-September 2019
X